Sonntag, 30. Juni 2013

Rezension "Starters" von Lissa Price


Stell dir vor, du musst jemand anderem die Kontrolle über deinen
Körper geben, um an Geld zu kommen.
Und du stellst fest, dass du Teil eines perfiden Plans bist...

Copyright Piper Verlag

Originaltitel: Starters
Autorin: Lissa Price
VerlagPiper 
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Reihe: Ja, Band 1
Seitenzahl: 400
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 16. April 2013













Inhalt


Seit dem Krieg gibt es nur noch Starters und Enders, sehr junge und sehr alte Menschen. Der Rest wurde von einer Seuche komplett ausgelöscht.
Die 16-Jährige Callie und ihr Bruder Tyler gehören ebenfalls zu den zahlreichen Waisen, die der Sporenkrieg zurückgelassen hat.

Um Geld für die Medizin, die ihr schwerkranker Bruder benötigt, zu bekommen, wendet sich Callie an die sogenannte "Body Bank", eine geheime Einrichtung, die Körpers von Starters an Enders vermietet, damit diese sich wieder jung fühlen können.
Doch ihr letzter Einsatz scheint schief gegangen zu sein. Bevor die ausgemachte Mietfrist abgelaufen ist, wacht Callie auf und merkt schon bald, dass irgendetwas vor sich geht.
Etwas, was das Leben aller noch lebenden Menschen beeinflussen wird.


Montag, 24. Juni 2013

Rezension "Wie Zuckerwatte mit Silberfäden" von Sophia Bennett


Die glitzernde Welt der Mode und die bitteren Seiten der Realität verpackt in diesem süßen Kinder-/Jugendbuch!

Copyright Carlsen/Chicken House

Originaltitel: Threads
Autorin: Sophia Bennett
VerlagChicken House
Genre: Kinderbuch, Jugendbuch, Contemporary
Reihe: Ja, Band 1
Seitenzahl: 272 Seiten
Format: Hardcover ohne Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: September 2010











Inhalt


Nonies Leben ist die Mode. Sie liebt es ihre eigenen Anziehsachen umzudekorieren und somit ihren persönlichen verrückten Stil ausleben zu können.
Ihre Freundin Jenny muss sich nach ihrer Teilnahme in einem Hollywoodfilm um Interviews kümmern und steckt in einer ernsthaften Kleidungskrise, nämlich das perfekte Kleid für den roten Teppich zu finden.
Edie, Nonies andere beste Freundin, hält Mode für oberflächlich und feilt lieber an ihrem Lebenslauf und versucht die Welt zu retten.
Die drei Mädchen sind vollkommen unterschiedlich, haben andere Interessen und Probleme, doch dann treffen sie auf die 12-Jährige Krähe aus Uganda.
Mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche und einem riesigen Talent fürs Designen ausgestattet, erweckt sie sofort das Interesse der drei Freundinnen und zu viert machen sie sich an die Arbeit, Krähes großen Traum zu erfüllen.

Aber da ist noch ein anderer Traum von dem kleinen Mädchen, der sich nicht so leicht verwirklichen lässt...  


Freitag, 21. Juni 2013

Rezension "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor


Engel, Chimären und Wünsche auf einer Halskette vor der atemberaubenden Kulisse Prags...

Copyright Fischer Verlag

Originaltitel: Daughter of Smoke and Bone
Autorin: Laini Taylor
VerlagFischer 
Genre: Jugendbuch, Urban-Fantasy, Mystery, Liebesgeschichte
Reihe: Ja, Band 1
Seitenzahl: 496 
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2012













Inhalt 


Für alle anderen ist Karou das Mädchen mit den blauen Haaren. Eine sehr hübsche Studentin mit einer überquellenen Fantasie, die die ausgefallensten Wesen auf Papier bringt.
Für sich selbst ist Karou ein Mädchen mit blauen Haaren, das von diesen ausgefallenen Wesen aufgezogen wurde, Chimären genannt, aber nicht weiß, woher sie eigentlich kommt.
Ihr Leben verläuft eigentlich ganz ruhig, abgesehen von gelegentlichen Streitereien mit ihrem Ex, der das Aus nicht akzeptieren will und Botengängen, die ihr Ziehvater Brimstone ihr aufträgt und für die sie auf der ganzen Erde mit Hilfe von Portalen herumreisen muss.
Bis Karou eines Tages Akiva begegnet. 
Und ab da ist nichts mehr wie es war. 
Ein alter Krieg hat wieder begonnen... 


Donnerstag, 20. Juni 2013

33 Fragen bei 33 Grad ;)


Hallihallo ihr Lieben und einen wunderschönen sonnigen Tag wünsche ich :)!!

Jaja, mein letzter Post ist schon wieder eine Weile, ich hänge im Moment an der Rezension zu "Daughter of Smoke and Bone" -.-, und deshalb habe ich mir gedacht, dass ich mal ein paar Tags beantworten könnte ^^.
Es handelt sich um drei der 11-Fragen-Tags, kann also eine Weile dauern und ich kann verstehen, wenn ihr ab hier aufhört zu lesen :D!


Der erste 11-Fragen-Tag kommt von Ebru von page-after-page:

1. Bist du eher der Hardcover- oder Taschenbuchtyp? Warum?

Hat beides seine Vor- und Nachteile, aber wohl mehr der Hardcovertyp, da diese meistens einfach schöner sind und mehr hermachen ^^.
Sonst finde ich Softcover auch toll *_*!

2. Wenn du auf einer einsamen Insel strandest, welche drei Bücher würdest du mitnehmen?

Also das wären:

- Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (mein liebster Teil der Reihe)
- Das Schicksal ist ein mieser Verräter (einfach toll <33)
- Rot wie das Meer (spielt auf einer Insel und ist auch wahnsinnig toll)

3. Was ist das schlechteste Buch, das du je gelesen hast? Warum?

Hm...zählt auch noch nicht fertig gelesen? Dann ist das nämlich "Hinter dem Mond" von Wäis Kiani, bei dem ich im Moment auf Seite 105 stehe.
Grandios schlecht und mit der nervigsten Protagonistin überhaupt!

4. Gibt es ein Buch, in dem du selber gerne Protagonist wärst? Wenn ja, welches und wieso?

Ich wär gerne Hermine Granger, der bin ich sowieso schon so ähnlich :D.

5. Kaufst du dein Bücher lieber online oder im Buchladen? Warum?

Ganz klar: in meiner Stammbuchhandlung, von der ich die Buchhändlerin auch persönlich kenne, weil meine Eltern schon ewig mit ihr befreundet sind.
Jede Woche an einem Tag bin ich da und helfe ihr ;P...
Die Atmosphäre ist toll und die Jugendbuchauswahl wirklich richtig gut!
Und die Gespräche sind einfach unbezahlbar *_*.

6. Was ist ein absolutes No-Go, wenn es um Bücher geht? (z.B. wie man mit ihnen umgeht)

Seiten rausreißen und Stellen markieren bzw. anmalen

7. Wohin willst du unbedingt mal reisen?

Frankreich *_*!!! Cornwall, New York, Neuseeland wären auch nicht schlecht ^^.

8. Bücher kaufen oder ausleihen?

Ich leihe mir sehr gerne Bücher aus und verleihe auch sehr gerne welche.
Aber ist es nicht ein tolles Gefühl, wenn man genau weiß, dass es das PERSÖNLICHE Eigentum ist :D?

9. Welches Buch ist Schuld an deiner Büchersucht?

Harry Potter <333333.
Ich habe in der ersten Klasse direkt noch vor den Herbstferien lesen gelernt und hab mich nicht lange mit den Leselöwe-Büchern abfinden können.
Was richtiges musste her und diese Liebe zu "Harry Potter" besteht noch immer und wird sie immer.
Diese Sommerferien fahre ich in die Filmstudios und ich wette, ich fange vor lauter Rührung an zu heulen xD!

10. Welches Buch hast du dir als letztes gekauft?

Das war "Höllenflüstern", der 3. Band der Dämonenfängerin-Reihe. Ich hab zwar bis jetzt nur den ersten Teil gelesen, aber der 2. ist bestimmt auch gut ^^.

11. Wie transportierst du deine Bücher?

Also wenn die Frage bedeuten soll, wie ich sie mitnehme, wenn ich unterwegs bin, dann ist die Antwort, dass ich sie einfach in meine Handtasche packe.
Was anderes ist mir zu kompliziert ;).


Soo, kommen wir nach den ersten 11 Fragen zu denen von der lieben Sharon.Baker :):


1. Welches Buch steht bei dir ganz oben auf der Wunschliste?

Ich hätte natürlich am liebsten alle meine Wunschbücher sofort, aber eine ganz hohe Priorität hat der dritte Teil von "Flames 'n' Roses".
Ich warte schon soooo lange *_*!

2. Wie suchst du dir deine neuen Bücher aus?

Da ich eine Wunschliste habe, ist das relativ einfach. Es dürfen nur Bücher gekauft werden, die auch daraufstehen, da das aber ziemlich viele sind, hab ich eine große Auswahl ;).
Und innerhalb der Wunschliste entscheide ich mich für das Buch/die Bücher, auf das/die ich am meisten Lust habe...

3. Wo kaufst du deine Bücher am liebsten?

Siehe oben und nicht nur am liebsten sondern NUR ^^!

4. An welchem Ort liest du am liebsten?

Auf meinem Bett oder auf der Terrasse im Sommer <33.

5. Was musst du unbedingt beim Lesen dabei haben?

Hm..also wenn ich die Frage richtig verstehe, muss neben mir immer ein Notizbuch und ein Stift liegen, falls ich eine Eingebung habe und meistens liegt da auch mein iPad, um zwischendurch bei Lovelybooks vorbeizuschauen.

6. Gibt es eine Buchrichtung, die du gar nicht magst?

Ich hab's noch nicht gelesen und hab's auch erstmal nicht vor --> Erotik.
Wahrscheinlich bin ich noch zu jung, um den Sinn dahinter zu verstehen.

7. Welches Buch hat dich als letztes total umgehauen?

Das war "Ein Jahr voller Wunder", es war einfach toll! Mehr muss man nicht sagen *_*...

8. Warst du schon einmal auf einer Buchmesse und hat es dir gefallen?

Nein :/, aber das wird noch nachgeholt!!

9. Hast du einen Lieblingsverlag?

Ich mag die Bücher sehr gerne, die Carlsen, Hanser, Oetinger/Dressler und Loewe verlegen, deshalb kann man diese wohl dazuzählen :).
Loewe macht die schönsten Cover *_*!

10. Was magst du lieber: Romance oder Fantasy?

Romantasy :D!

11. Jetzt hätte ich noch gerne gewusst, hast du einen Buchtipp für mich?

Ich könnte ja jetzt ganz einfallsreich "Ein Jahr voller Wunder" sagen, aber ich versuch mal was anderes zu finden......"Die geheime Benedict-Gesellschaft" ist eines der tollsten Kinderbücher, die es gibt! Kann man auch lesen, wenn man schon älter ist!


Und jetzt zu guter Letzt noch die Fragen von Lynn :):


1. Wie lange brauchst du um eine Rezension zu schreiben?

Das weiß ich gar nicht so genau, auf jeden Fall zu lange -.-! Ich bin ziemlich perfektionistisch, deshalb ist die Rezi zu "Daughter of Smoke and Bone" auch noch nicht mal annähernd fertig -.-!

2. Was findest du beim Bloggen am schönsten?

Der Kontakt mit anderen Bloggern, da ich schon in meiner kurzen Zeit als Bloggerin viele nette Menschen kennengelernt habe, so weit man das über das Internet eben kann ^^ <3.

3. Was ist die längste Zeit, die du mal gebraucht hast, um ein Buch zu lesen?

Also an ganz früher kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich weiß, dass ich Anfang diesen Jahres für ein 300 Seiten Buch beinahe 2 Wochen gebraucht habe, weil es so furchtbar war.
"Wintereis" hieß es, nur zur Info ;)!

4. Wie sehen deine Sommerferienpläne aus?

Ohhh, was für eine tolle Frage, jetzt kann ich ein bisschen rumschwärmen :D!
Meine Familie und ich fahren direkt am Anfang eine Woche nach London-Städtetrip mit allem, was so dazugehört, aber auch mit einem Besuch der Harry Potter Filmstudios und einem Besuch des Phantom der Oper-Musicals *kreisch* xD!!!!!!!
Und dann bin ich eine Weile zu Hause und dann fahren wir noch nach Österreich auf so einen Ferienhof, wo meine Eltern wandern gehen und ich reiten werde <333...

5. Hast du schonmal eine Geschichte oder ein Gedicht geschrieben?

Jap für beide. Gedichte gaaanz viele und auch heute noch. 
Bei den Geschichten ist es so, dass ich versuche auf Romane umzusteigen, aber mir fehlt noch die zündende Idee ^^.

6. Welche Neuerscheinung kannst du kaum erwarten?

Hm... Ganz heiß erwartet wird der zweite Teil von "Artikel 5" und "Ich fürchte mich nicht" und der dritte Band der Engelfors-Trilogie und auch der Abschluss von "Gebannt" im Frühjahr 2014. Es ist noch sooo lange :/!

7. Machst du dir während des Lesens Notizen für deine Rezension?

Nee, sollte ich aber vielleicht mal machen, dann hänge ich vielleicht nicht mehr so oft ;D..

8. Was war für dich eine große (Buch-)Enttäuschung?

Also bitter enttäuscht war ich von "Seelen", das ich zwar im Nachhinein besser fand, als in meiner Rezension, aber trotzdem noch furchtbar war und "Nashville", das ich am Anfang dieses Monats gelesen habe. Einfach zum Haare raufen. 
Wenn ihr weiter oben schaut, könnt ihr sehen, dass hier auch noch "Hinter dem Mond" zu nennen ist, das ich nach 105 Seiten erstmal zurück ins Regal gestellt habe um etwas Vernünftiges zu lesen.

9. Mit was schreibst du in der Schule (Füller, Kugelschreiber, Bleistift..)?

Mit allen dreien :D! Füller für Klassenarbeiten, Kugelschreiber sonst im Unterricht und Bleistift, wenn ich mir bei Übungen nicht sicher bin.
Coole Frage :D!

10. Bei welchem Buch hast du mehr geweint als bei anderen Büchern?

Haha, ich nenne jetzt bestimmt ein Buch, das beinahe jeder Blogger hier nennen würde.
"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" <333.
Ich sag nur: der letzte Satz *schnüff*!

11. Was ist dein Lieblingsfach in der Schule?

Französisch *_*. Ganz klar. Und dann könnte Geschichte kommen..


Soooo, ich hab's geschafft und ich gratuliere euch, wenn ihr es auch bis hierhin geschafft habt, war ja wirklich sehr viel!
Was mich aber erstaunt, das wirklich nur zwei Fragen doppelt vorkamen, Respekt an euch drei Blogger für eure Kreativität :D! 
Ach ja! Taggen werde ich niemanden weiter, da die meisten von euch diesen 11-Fragen-Tag bestimmt auch schon in 3-facher Ausführung erhalten haben, aber falls jemand will, soll er sich beschweren, dann denke ich mir noch Fragen aus ^^.

Also wie oben schon erwähnt, kommt demnächst(irgendwann) die Rezension zu "Daughter of Smoke and Bone". "Starters" wird auch noch folgen, da mir diese beiden noch für die Must-Read-Challenge brauche um sie abzuschließen. 3 Monate hab ich dann nur gebraucht *freu*.
Und ich hab ein weiteres Re-Read fertig, das mich auch wieder begeistern konnte, diese Rezi kommt auch!

Dann noch einen schönen, warmen Abend (bei uns fängt grad der Sturm an -.-) und schmelzt nicht davon ;).

Alles Liebe, Clärchen



Samstag, 15. Juni 2013

Filme-Tag


Huhu ihr Lieben :)!

Hier hab ich mal wieder einen Tag für euch, den ich von...*trommelwirbel* Charlie ;) bekommen habe.
Danke, denn der Tag ist wirklich toll!

Dann geht's mal los:

1. Guckst du gerne Disney-Filme aus? Wenn ja, welche?

Wer mag denn bitte keine Disney-Filme?! Natürlich gibt es viele Exemplare, die einfach wahnsinnig albern sind und bei denen man sich vor lauter Vorhersehbarkeit die Haare raufen kann, aber ein paar kann ich immer wieder schauen, auch wenn sie eigentlich für Kinder sind.
Das sind einmal ganz klar "Die Schöne und das Biest" (Musicaaaaal <3333 ;D), aber auch "Susi und Strolch" und den Pixar-Film "Wall-E" finde ich toll.


2. Guckst du auch Dokumentation?

Das kommt natürlich auf's Thema an, aber im Grunde ist es so, dass ich den Fernseher nicht wegen eines Dokumentarfilms anmachen würde. 
Wenn ich zufällig reinschalte und mich das Thema anspricht, schaue ich weiter, wenn nicht, dann nicht ^^.

3. Was war dein Lieblingsfilm in deiner Kindheit?

Seit dem ich im Alter von 6 Jahren "Die Schöne und das Biest" gesehen hatte, war das eigentlich mein absoluter Lieblingskinderfilm, aber ich muss gestehen, dass ich schon immer (nämlich heute manchmal auch noch xD) Barbie-Filme geliebt habe *_*.
Aber nur die alten!! Bei denen, die jetzt rauskommen, mag ich die Animationen nicht. Barbie sieht noch künstlicher aus als sonst ;D!  

4. Welche Film-Genres schaust du gern?

Ich schaue so gut wie alles und bin auch immer offen für einen Film, der aus einem Genre stammt, das ich nicht so oft sehe.
Aber natürlich habe ich auch Lieblings-Genre und dazugehören wohl einmal Musical-Filme (was für ein Wunder^^!), Historienfilme, Dramen, Fantasy, Actionfilme und Komödien, doch etwas Blutrünstiges oder Gruseliges schaue ich mir auch gerne ab und zu an..

5. Was sind deine Lieblingsfilme?

Da ist so gut wie aus jedem oben genannten Genre einer dabei :D!
Natürlich (^^) "Les misérables", "Das Phantom der Oper" "Stolz und Vorurteil", die "Herr der Ringe"-Trilogie, "Vielleicht lieber morgen", "Prestige", "Sleepy Hollow", "Sherlock Holmes" und "Weil es dich gibt" zähle ich aber auf jeden Fall dazu...

6. Hast du viele Filme auf DVD?

Naja, ich nicht gerade, es sind um die 10 (peinlich, peinlich...ich weiß ^^), aber mein Vater hat eine RIESEN-MENGE an DVDs, deshalb bin ich versorgt.

7. Was war der erste Film, den du im Kino gesehen hast?

Haha, das weiß ich noch ganz genau, der Film war aber auch echt wahnsinnig süß *_*, nämlich "Es ist ein Elch entsprungen". So toll!

8. Welchen Film kannst du nicht empfehlen?

Ich bin zwar relativ abgehärtet mit einem Vater, der wirklich jeden Science-Fiction-Streifen anschaut und uns zwingt mitzugucken, aber da gibt es schon Filme, die ich nicht leiden konnte.
Erst am Wochenende habe ich mit meinen Freundinnen den Horrorfilm "28 Days later" geschaut und der war einfach grottig. Die Kameraführung war zwar irgendwie genial, aber die Figuren waren nervig und die Handlung total vorhersehbar. Ist ja leider bei Horrorfilmen oft so -.-!
Aber auch "Die Reise in einem verrückten Flugzeug" ist einfach UNNÖTIG und vom Nachfolger wollen wir gar nicht sprechen..

9. Welchen Film würdest du dir immer wieder ansehen?

Das sind selbstverständlich meine Lieblingsfilme, obwohl es da auch Filme gibt, die ich öfter anschaue als andere.
"Herr der Ringe" kann ich zum Beispiel auswendig, genauso "Stolz und Vorurteil".
Beinahe jedes Mal, wenn Charlie und ich uns treffen, schauen wir diesen Film an :D!

10. Wenn du einen eigenen Film drehen würdest, wovon würde er handeln?

Irgendwas aus meinen Lieblingsgenres, damit ich mich ein bisschen auskenne..

11. Lieblings-Horrorfilm/Liebesfilm?

Ich habe leider noch nicht so viele Horrorfilme gesehen, kann die Frage also nicht beantworten, aber meine Lieblings-Liebesfilme sind "Stolz und Vorurteil" und "Weil es dich gibt".

12. Ekelhaftester Film?

Das ist einfach: Saw. Ich habe mir zu Teilen mal den ersten Teil angeschaut und das ist einfach echt widerwärtig und ich habe Angst vor dem Drehbuchschreiber, der sich den ganzen Sch*** ausgedacht hat!

13. Wie heißt der Film, den du als letztes im Kino gesehen hast? Und welchen wirst du dir demnächst ansehen?

Letztes Wochenende war ich in "Hangover 3", der mir eigentlich ganz gut gefallen hat, wenn auch Teil 1 immer noch unschlagbar ist ;).
Und als nächstes anschauen werde ich mir vermutlich "City of Bones", einfach um mich über Jamie Campbell Bower totzulachen :D!!!
Der Trailer kam nämlich bei Hangover und er sieht einfach so albern aus, es war echt an der Grenze zum Lachkrampf!

14. Der Film, den du als letzten gekauft hast?

Puuuh, also das ist schon ewig her, ich nehme mal den Film, den ich als letzten geschenkt bekommen habe.
Das ist "Django Unchained" und der wurde auch sofort geguckt ;).
Wirklich richtig, richtig gut! Die Musik ist super, die Schauspieler auch. Grandios gemacht!


So, das war dann der Tag und jetzt muss ich ihn weitergeben, was ich aber nicht tun werde, da ich nicht weiß, wer ihn schon hat und wer sich überhaupt mit Filmen auf seinem Blog beschäftigt ;).
Wer aber will, darf natürlich ^^!

Und jetzt verabschiede ich mich von euch und wünsche euch ein sehr schönes Wochenende mit viel Sonnenschein. Morgen werden es 30 Grad *freu*!!!

Clärchen :) 




Rezension "Genusya in Gefahr" von Kassandra S. Katz



 Geordnetes Chaos mit einer Menge Charakteren!


Autorin: Kassandra S. Katz (Pseudonym)
Genre: (High-) Fantasy
Reihe: Ja?
Seitenzahl: 348 Seiten
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 12. April 2013


Ich bedanke mich herzlich bei der Verlegerin und bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und die liebe Signierung!






Inhalt

Seit 200 Jahren lebt das Land Genusya in Frieden. Es kommt zwischendurch zu kleinen Kämpfen mit den primitiven Nachbarn, aber ernste Schlachten hat es lange nicht gegeben.
Auch geht es dem Land sonst gut. Die Regierung ist zuverlässig und alles geht seinen gewohnten Gang.
Bis eines Tages eine riesige Flotte eines unbekannten Landes im Hafen der Hauptstadt Asedam anlegt und die Stadt kurzerhand erobert und besetzt.

Die ranghöchste Ratsfrau Inella kann das aber natürlich nicht so stehen lassen und zum Schutze ihres Volkes heißt es schon bald in Genusya: "Zum Angriff!"


Montag, 10. Juni 2013

Rezension "Ein Jahr voller Wunder" von Karin Thompson Walker


Wenn sich die Erde auf einmal langsamer dreht...

Copyright btb Verlag

Originaltitel: The age of miracles
Autorin: Karen Thompson Walker
Verlagbtb 
Reihe: Nein
Seitenzahl: 320 Seiten
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: 13. Mai 2013













Inhalt


Die Neuigkeit wird verkündet, als die 11-jährige Julia mit ihren Eltern am Frühstückstisch sitzt.
Seit kurzer Zeit verlangsamt sich die Erdrotation spürbar und die Forscher wissen noch nicht, wie sich das auf das zukünftige Leben auwirken wird.
Und nach diesem Morgen ist alles anders wie zuvor.
Nicht nur die persönlichen Probleme, wie Julias erste Liebe, Streiterein zwischen ihren Eltern und alte Freundschaften, die kaputtgehen, beschäftigen die Familie, auch die Folgen der Verlangsamung lassen nicht lange auf sich warten.
Und die Frage stellt sich: Hast du die Zeit, die dir zur Verfügung stand, für die richtigen Dinge genutzt?


Meinung


In der heutigen Zeit gibt es eine Menge Endzeitromane, Dystopien oder auch postapokalyptische Geschichten, aber ein Buch wie "Ein Jahr voller Wunder" hat es in diesem Genre noch nie gegeben und wird es bestimmt auch nicht wieder.

Da wäre schon einmal die ungewöhnliche Idee.
Denn nicht wie sonst tritt der Untergang der bisher gewohnten Welt durch einen blutrünstigen Krieg oder durch Epidemien, die Millionen von Menschen töteten, ein.
Es ist eine schleichende Gefahr, die den Menschen in diesem Roman das Leben schwer macht.
Zu Beginn merkt man den Unterschied zu vorher und überhaupt die Auswirkungen auf die Umwelt kaum, aber als dann irgendwann ein einziger Tag über 40 Stunden dauert, zeigen sich die ersten Probleme.
Die Licht- und Dunkelheitperioden werden beispielsweise jeweils immer länger und durch die lange Helligkeit wird es unerträglich heiß und aufgrund der langen Nächte sterben die Nutzpflanzen ab, da diese nicht genügend Sonne bekommen um zu wachsen.
Durch das langsame Drehen der Erde steigt die Anziehungskraft der Erde und so passiert es später immer wieder, dass Vögel vom Himmel stürzen, weil sie zu schwach sind, um sich in der Luft zu halten.
Und dies sind nur ein paar der erschreckenden Folgen der Verlangsamung.

Die Gesellschaft spaltet sich in Menschen, die weiterhin nach der normalen 24-Stunden-Uhr leben und in eine Gruppe, die sich die Echtzeiter nennen, die versuchen ihren Biorhythmus an die neuen Tageszeiten anzupassen.

Außerdem wird die Geschichte von einem Mädchen erzählt, der 11-jährigen Julia, die gerade die ersten Phasen der Vorpubertät erlebt.
Streit mit der besten Freundin, die Eltern werden komisch und natürlich die erste, leise Liebe zu Seth Moreno, ein Klassenkamerad von ihr.

So wie die Seiten vorbeifliegen, so wird Julia auch älter und reifer, auch natürlich wegen der Umstände. In einer Welt, in der jeder Tag länger ist als der davor und in der die Lebensumstände immer schwieriger werden, muss ein Kind leider schneller erwachsen sein wie sonst.

Ich habe Julia jedenfalls sofort ins Herz geschlossen mit ihrer Schüchternheit und ihrem lieben Wesen und auch die Nebencharaktere mochte ich zwar nicht immer, aber das lag einfach an ihrer Persönlichkeit und nicht an ihrer fehlenden Authentizität, die war vorhanden!

Aber das ist ja alles schön und gut, eine gute Idee und gute Charaktere machen eine Geschichte noch lange nicht zu etwas so Besonderem wie diesem Buch.

Es war der Schreibstil, der mich ganz und gar verzaubert hat und den ich ohne großes Überlegen zu meinen Top 3 dazuzähle.
Er ist philosophisch, malerisch, poetisch, aber man kommt sich nie wie in einer Gartenbeschreibung von Rosamunde Pilcher vor. 
Ich kann das jetzt nur schwer beschreiben, aber den Schreibstil kann man vielleicht als "bittersüß" bezeichnen, wenn ihr versteht, was ich meine..

Genauso bittersüß fällt das Ende auf, das auf der einen Seite offen bleibt, aber man weiß eigentlich genau wie es ausgeht und das ist das tragische.
Und trotzdem taucht wieder die Devise des ganzen Romans auf:

Egal was passiert, man muss versuchen weiterzumachen!


Fazit


Ich merke gerade erst, dass die Rezension mal erstaunlich kurz geworden ist, aber mehr muss man zu diesem wundervollen Buch nicht sagen.

Es hat mich berührt, das letzte Kapitel verdient den Preis: "Bestes letztes Kapitel aller Zeiten" und ich werde dieses Buch bestimmt noch einmal lesen, nur um in diese fantastisch zusammenpassenden Worte einzutauchen.
Eigentlich erzählt der Roman nur das Leben eines ganz normalen, belanglosen Lebens, aber genau das trifft ins Herz, denn es stellt sich nach dem Zuklappen die Frage:

Was würdest du machen?

Volle 5 Sterne, eigentlich viel mehr, und ein TOP inklusive einen TOP-3-Platz für die Autorin in meiner "Lieblingsschreibstil-Platzierung".
Ich hoffe, man hört mehr von ihr!


Challenges


  • Find the Cover --> D wie Dächer
  • Chaos-Challenge --> Nr. 29: "Lies einen Debütroman."
  • ABC-Challenge der Protagonisten --> J wie Julia
  • Buchchallenge --> Nr. 4: Ein Buch in dem mindestens ein Tier vorkommt."
  • ABC-Challenge Nr. 2 --> J   


Donnerstag, 6. Juni 2013

Rezension "Die Verratenen" von Ursula Poznanski


Kurz nach "Die Bestimmung" gelesen und schon wieder etwas vollkommen anderes im weiten Meer der Dystopien!


Copyright Loewe Verlag

Autorin: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Reihe: Ja, Band 1 einer Trilogie
Seitenzahl: 464 
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2012












Inhalt


In einer zukünftigen Welt leben die privilegierten Menschen in sogenannten Sphären, die sie vor der draußen herrschenden Eiszeit schützen.
So auch Ria, die ihr ganzes Leben in einer der Sphären verbracht hat und nicht nur eine normale Privilegierte ist, sondern auch zur Elite ihrer Universität gehört.
Das bedeutet für sie einen hochgestellten Beruf, wenn ihre Ausbildung beendet ist und somit ein sicheres Leben in der Geborgenheit und im Schutz des Sphärenbundes.
Doch dann erfährt ihr Leben eine dramatische Wendung, als sie erfährt, dass ihr und fünf anderen Mitstudenten, unterstellt wird, sie würden gegen den Sphärenbund intrigieren, ein Attentat planen oder sogar gemeinsame Sache mit den Außenbewohnern zu machen.
Um ihr Leben zu retten, müssen die sechs Verratenen fliehen in die eisige Kälte der Wildnis und nicht wissend, was sie dort erwartet.

Mittwoch, 5. Juni 2013

One lovely Blog Award


Die allerliebste Chimiko hat mir einen Award verliehen und zwar einen sehr, sehr schönen, wie ich finde ;)! Es handelt sich um den:

Ist das nicht ein Schmuckstück??

Na, ich hab mich jedenfalls riesig gefreut, aber wie für viele Awards gibt es bei diesem auch ein paar Regeln ^^:

  • Denjenigen, der dir den Award verliehen hat, verlinken
  • Das Logo auf dem Blog platzieren
  • 7 Dinge über sich erzählen
  • Weitere Blogs nominieren

Damit ihr auch dann gleich erfahren könnt, wen ich nominieren werde, kommen nun die 7 Dinge über mich (manches wisst ihr vielleicht auch schon^^...):


1. Ich liiiiiebe Karamell *-*!!!!! Zum Geburtstag habe ich von einer Freundin sogar eine Tube Starbucks-Karamellsoße bekommen :D...

2. Meine Lieblingstiere sind Pferde, Katzen und...Einhörner xD (Da gibt's so ein lustiges Spiel für's iPad, da ist man ein Roboter-Einhorn ^^!), aber Hunde mag ich auch. Und Adler! Und Wölfe und Tiger!

3. Ich kann Teile meines Harry Potter Hörbuchs auswendig, weil ich es jeden Abend zum Einschlafe höre.

4. Nur zwei Wörter (und ein paar Herzchen): JOHNNY DEPP <333333333

5. Singen ist mein Leben.

6. Ich vergöttere die "RED HOT CHILI PEPPERS" *_*... "Snow" und so ;)!

7. Meine Lieblingsbettwäsche ist dunkelrot und ich wollte sie damals UNBEDINGT haben, weil sie aussah, wie die Bettwäsche, die die Gryffindors in ihrem Schlafsaal haben (Ikea macht alles möglich, sogar Gryffindor-Bettwäsche :D!).


Das waren die 7 Dinge über mich und nun darf ich noch nominieren (Beim Nominieren komme ich mir immer wie der Weihnachtsmann vor ^^...).

Ich gebe den Award weiter an:

  • Anna und Hannah, da ich immer nette Kommentare von ihnen bekomme, die zwei super lieb sind und der Blog mit tollen Rezensionen (Die Dialog-Rezis sind genial *_*!) und einem tollen Design aufwarten kann!
  • Charlie, weil ihr fantastischer Blog diesen Award noch nicht hat und es aber absolut verdient hat, da er mich in den Zeiten des Exils vor Langeweile bewahrt hat <3
  • Fina, weil ich ihre Rezensionen liebe und man sich sehr gut mit ihr unterhalten kann. Ich bin ganz dringend für ein Blogger-Treffen :)!!

So, dann hoffe ich, ihr habt noch einen schönen Abend bzw. schlaft gut :D.
In den nächsten Tagen werde ich hier noch die Rezensionen zu "Die Verratenen", "Ein Jahr voller Wunder" und "Daughter of Smoke and Bone", die mir übrigens alle gut gefallen haben, veröffentlichen und die Beantwortungen von ein paar Tags fehlen auch noch ^^.
Aber bald ist ja Wochenende, ich kann es kaum erwarten!

ACH JAAA!! Jetzt hätte ich es fast vergessen!!
Falls es noch niemand mitbekommen hat ;):

Ich habe über 50 Leser *Party-schmeiß* xD!!!!!!!!!!! Ich habe mich so gefreut, als ich gestern auf mein Dashboard geschaut habe..
Ein Gewinnspiel wird es erstmal noch nicht geben, wahrscheinlich bei der 75 oder so, aber es kommt noch eins! Versprochen!

Jetzt nochmal: Ich wünsche euch einen schönen Abend und bis bald ihr Lieben,

Clärchen :)


 
 

Sonntag, 2. Juni 2013

Rezension "Zwei an einem Tag" von David Nicholls


Wenn man zwanzig Jahre braucht, um zubegreifen, dass man sich liebt...

Copyright Heyne Verlag

Originaltitel: One Day
Autor: David Nicholls
VerlagHeyne 
Genre: Roman, Liebesgeschichte
Reihe: Nein
Seitenzahl: 544
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 14. März 2011













Inhalt


1988: Emma und Dexter lernen sich bei ihrer Abschlussfeier kennen und verbringen eine Nacht miteinander.
Am nächsten Morgen trennen sich ihre Wege und das Leben beginnt für sie beide. Es zeigt ihnen Erfolg und Enttäuschung, Glück und Unglück und die Antwort zu der Frage, wo sie an jenem Tag der gemeinsamen Nacht in den darauffolgenden Jahren stehen werden. Miteinander oder getrennt?

Sie können sich nicht vergessen, aber sie verpassen sich immer wieder..
 

Samstag, 1. Juni 2013

Monatsstatistik Mai 2013



Mein Lieblingsmonat Mai vorbei... (das reimt sich :D) und ich habe wieder ordentlich was weggelesen, aber das Motto dieses Monats war eindeutig: 

"Neuzugänge? Her damit!".

Es hat sich wirklich EINE MENGE angesammelt, aufgrund meines Geburtstags und joa..einfach so schätze ich xD.
Sonst war wohl das zweite Motto des Mai:

"Es regnet, es regnet, die Erde wird nass."

Ich hatte noch nie an meinem Geburtstag schlechtes Wetter und ausgerechnet dieses Jahr trifft es mich mit Wind und Regen. 
Das wird dem lieben Mai noch Leid tun ;)!!
Auch wenn man ohne schlechtes Gewissen den ganzen Tag im Bett liegen und lesen konnte, ein klitzekleines bisschen Sonnenschein wäre nicht schlecht gewesen, vor allem in den Pfingstferien, die ich Glückskind hatte, die aber auch am Montag wieder vorbei sind -.-...


Wahrscheinlich habt ihr schon längst gelangweilt weggeklickt, ich merke gerade, dass ich über das Wetter philosophiert habe (ABSOLUTER TIEFPUNKT!!!), aber wenn ihr noch da seid, hier nun meine Statistik ^^!