Freitag, 1. August 2014

Days of Blood and Starlight von Laini Taylor

Achtung! Es könnten Spoiler enthalten sein, da es sich um den Folgeband einer Reihe handelt!


Laini Taylor
612 Seiten
Hardcover
Fantasy
2. Band einer Reihe
September 2013

 


Akiva, Karous große Liebe, hat ihr das Herz gebrochen, weil er ihren Ziehvater Brimstone und den Rest ihrer "Adoptivfamilie" umgebracht hat. Dem Glauben an Liebe beraubt, zieht sie sich mit ihrem damaligen Feind Thiago, dem weißen Wolf, der Anführer der Chimären, in die Wüste Marokkos zurück und erschafft mit Hilfe ihrer Wiedererweckerfähigkeiten eine Armee für ihn. Zur selben Zeit ist Akiva untröstlich und ertränkt im Selbsthass, weil er Karou so verletzt hat und vor allem glaubt, dass sie tot ist. In seiner Verzweiflung erschließt er sich zu einem Verrat gegen seine eigene Art.
Wird dieser selbstmörderische Plan funktionieren? Und werden die beiden jemals wieder zueinander zurückfinden?



"Daughter of Smoke and Bone" hatte mir damals unglaublich gut gefallen, besonders Laini Taylors Art zu schreiben, konnte mich sogleich fesseln. Nach dem dann Teil 1 dieser fantasievollen Reihe mit einem solch gemeinen Cliffhanger endete, musste sofort nach Erscheinen der Nachfolger her. Letztendlich hat es dann doch eine Challenge gebraucht, damit ich dieses Buch endlich in die Hand nahm, aber dazu sind Challenges ja im Prinzip auch da.

So, also "Days of Blood and Starlight". Zweite Teile stehen ja oft (und auch zu Recht) in schlechterem Licht als ihre Vorgänger da, da sie meistens nur eine Überleitung vom packenden Anfang zum gigantischen Finale sind. Man will den Leser neugierig machen, aber möchte ihm noch nicht zu viel geben. Dies war mit "Days of Blood and Starlight" aber glücklicherweise gar nicht der Fall!

Zugegeben: es passiert nicht ganz genauso viel wie in "Daughter of Smoke and Bone" und teilweise ziehen sich die knapp 600 Seiten schon ein wenig, aber gerade die Weiterentwicklung der Charaktere ist der Autorin aber dafür sehr gut gelungen.

In Teil 1 beschwerte ich mich noch, dass beide Protagonisten mir zu glatt waren, zu perfekt. Nun zeigen beide aber endlich einmal ein paar Kanten! Vielleicht gelingt es Laini Taylor ja noch, diese im finalen Teil gelungen fertigzustellen.

Was mir im Vergleich zu Band 1 aber beinahe noch besser gefallen hat, war, dass die alte Madrigal-Geschichte nur noch in wenigen Sätzen vorkam und keine ganzen Abschnitte mehr bekam und es gab auch keine dieser abrupten Zeitsprünge in der Erzählung. Außerdem erfährt man als Leser endlich mehr über die beiden Arten, Engel und Chimären, an sich. Wie sie jeweils leben, wie der Imperator lebt, wie die einzelnen Chimärenstämme heißen. Diese Detailarbeit hat mich sehr fasziniert, da ich es allgemein sehr mag, wenn Autoren sich sehr gut mit ihren Büchern auskennen und von ihrem Hintergundwissen dem Leser auch etwas preisgeben. Besonders die Beschreibungen der Wiedererweckung war sehr faszinierend!

Als Letztes möchte ich nochmals diesen wunderschönen Schreibstil Laini Taylors erwähnen! Sie reiht die Wörter so wunderbar elegant aneinander und vor allem kann sie Emotionen so gut beschreiben, dass man meint, man fühle sie selbst. Manch einer mag diese Art zu schreiben kitschig nennen, aber ich gehöre definitiv nicht dazu!

Das Ende dieses Buches hat mich äußerst zufrieden zurückgelassen. Es ist die Ruhe vor dem Sturm, der zweifelsfrei in "Dreams of Gods and Monsters" (der englische Titel) aufziehen wird und der noch eine gewaltige Schlacht auf Karou und Akiva zukommen lässt. 


 
Mit "Days of Blood and Starlight" ist Laini Taylor ein durchaus würdiger Nachfolger für "Daughter of Smoke and Bone" gelungen, der durch die tolle Sprache und die Charaktere besticht. Da ich mich teilweise ein bisschen gelangweilt habe und so relativ lange für diese 600 Seiten gebraucht habe, gebe ich 4 von 5 Rosen, aber freue mich schon sehr auf Teil 3!
4.png wird angezeigt.



 
  • Find the Cover --> I wie Iris
  • Chaos - Challenge --> Nr. 19: Ein Buch in dem es um Engel geht.
  • Task - Challenge --> Pflichtaufgabe 2
  • Kampf der Verlage --> Fischer
  • Ultimative ABC-Challenge --> D bei Titel
  • Feenglanzchallenge --> 612 Portionen
  • Wälzerchallenge --> Nr. 2
  • Ran an die Reihen --> Nr. 6 + Must-Read Juli
  • ABC - Challenge --> D
  • Quer durchs Regal --> Nr. 1



    Kommentare:

    1. Hach, ich fand das Buch auch so toll. Und ich finde die Buchtitel immer so inspirierend, besonders der letzte Teil, der wird ja "Dreams of Gods & Monsters" heißen :D

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Die Titel sind so wunderbar *.*. Auf Teil 3 freue ich mich sooo krass :D!

        Löschen