Freitag, 4. Oktober 2013

Rezension "Sommernachtszauber" von Ellen Alpsten


Geister, Theater und die große Liebe

  
Autorin: Ellen Alpsten
Verlag: Coppenrath
Genre: Jugendbuch, Romantasy
Reihe: Nein
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 411
Erscheinungsdatum: Juni 2013












Inhalt


Caroline möchte Schauspielerin werden und träumt von ihrer ersten großen Hauptrolle. 
Und nur kurze Zeit später scheint dieser Traum sich zu erfüllen, denn ein aufstrebender Theaterregisseur engagiert sie für die Julia in seiner Neuinszenierung einer der tragischsten Stücke überhaupt, "Romeo und Julia".
In dem alten Theater, in dem die Premiere stattfinden soll, trifft sie schließlich auf den gutaussehenden Schauspieler Johannes, der eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt.
Um für die Rolle zu üben, treffen sich die beiden sogar nachts und für Caroline ist es eine Zeit wie im Rausch. Bis sie herausfindet, dass Johannes schon seit den 30er-Jahren tot ist. Er wurde auf der Bühne bei einer Vorstellung von "Romeo und Julia" grausam erstochen und von der damaligen Julia mit einem Fluch belegt.
Und Caroline bemerkt, dass sie am Ende vor einer herzzerreißenden Wahl stehen wird...

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Der Harry Potter Wahnsinn im Oktober!!!!


Huhu meine Lieben ^^,

jaaa ich lasse auch mal wieder von mir hören und zwar nicht mit meiner Monatsstatistik, die noch ansteht *unschuldig-pfeif* (dauert mir im Moment zu lang :D), sondern mit einer tollen, tollen, tollen Ankündigung :)!!!!

Diesen Monat ist der von Lottasbuecher (<-- klick ^^) organisierte "Harry Potter"-Lesemonat und wer mich auch nur ein bisschen kennt, weiß, dass ich einer der größten HP-Fans bin ÜBERHAUPT! Das meine ich TODernst xD!

Jedenfalls hab ich eigentlich gar keine Zeit für meine Allerallerallerliebste-Lieblingsreihe, denn ich muss noch ein paar andere Pflichtbücher lesen (mit Zeitvorgabe :D), aber ich werde Zeit finden! Heiliges Indianer-Ehrenwort! 
Das schwöre ich auf meine HP-Bücher o.O... 
(uiuiui...da hab ich mir aber was vorgenommen xD!!!)

Und zu diesem Anlass hat sich die liebe Sabrina von Herzensgeschichten ebenfalls etwas Pottertastisches einfallen lassen *_*!
Einen ganzen Monat wird ihr Blog im Zeichen von Harry Potter stehen und sie wird nur Sachen über diese Bücher, die Welt und andere Dinge, die damit zusammenhängen, posten.
Dafür hat sie sogar ein Banner entworfen und ihren Header geändert:

Copyright hat natürlich die Sabrina :)
 (Wenn ihr auf den Link unter dem Bild klickt, kommt ihr auf ihren Ankündigungspost ^^!)

Ist der nicht schööööööön???

Naja, ich bin jedenfalls von beiden Aktionen total begeistert und gleich heute Abend startet bei Lotta auch gleich ein Einstiegs-Lesemarathon, da ja morgen auch Feiertag --> frei ist :)! *freu*

Wenn meine Kopfschmerzen nicht so schlimm sind, werde ich auch versuchen, mein aktuelles Buch noch vorher zu beenden, dann muss ich es nicht unterbrechen ^^.


Macht ihr auch mit bei Lotta? Seid ihr überhaupt Harry Potter Fans?

Ich verabschiede mich wieder und wünsche euch einen schönen Abend :)!

Alles Liebe, Clärchen ^^

 

Rezension "Felicity Gallant und das Auge des Sturms" von Melanie Welsh


Ein rauer Wind weht in diesem Buch und macht die Lektüre zu einem sehr spannenden Unterfangen!

Copyright Dressler Verlag
  
Originaltitel: Mistress of the storm: A Verity Gallant Story
Autorin: Melanie Welsh
VerlagDressler 
Genre: Kinderbuch, Abenteuer, Fantasy
Reihe: Ja, Band 1
Format: Hardcover
Seitenzahl: 320 
Erscheinungsdatum: August 2012








Inhalt


Felicity Gallant hat es nicht leicht. 
In ihrer Familie verschwindet sie in dem Schatten ihrer tollen, hübschen Schwester und in der Schule ist sie auch alles andere als beliebt und hat keine Freunde. Außerdem ist ihr Leben ziemlich langweilig in dem kleinen, verschlafenen Küstenstädtchen Wellow, denn es passiert so gar nichts, dass einem Abenteuer auch nur ähnlich sein könnte.
Doch dann läuft Felicity eines Tages einem merkwürdigen Fremden über den Weg, dieser drückt ihr eine Holzkugel und ein Buch in die Hand und verschwindet wieder.
Und nur wenige Tage später legt die sagenumwobene "Sturmwolke" im Hafen an, das Flagschiff der Gentry, der Schmugglerbande aus Wellow.
Mit dem Auftauchen dieses Schiffes vermischen sich schon Realität und Wirklichkeit in Felicitys Leben und bald bedroht eine dunkle Gefahr ihre Familie.


Samstag, 28. September 2013

Rezension "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joel Dicker


Ein literarisches Festmahl für alle Liebhaber der feinen Lesekost!

Copright Piper Verlag

Originaltitel: La verité sur l'affaire Harry Quebert
Autor: Joel Dicker
VerlagPiper 
Genre: Roman
Reihe: Nein
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 736
Erscheinungsdatum: 13. August 2013













Inhalt


Kurz nachdem Marcus Goldman seinen alten Mentor und Freund Harry Quebert anruft, um ihn um Hilfe bei einer Schreibblockade zu bitten, wird in dessen Garten eine Leiche aufgefunden.
Der Skandal ist perfekt, als Queberts Originalmanuskript des Romans mit dem er in der Welt der Literatur berühmt wurde neben der 33 Jahre toten Person aufgefunden wird und sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die damals 15-jährige Nola Kellergan handelt, mit der, wie er kurz danach zugibt, Quebert eine heimliche Beziehung hatte.
Für die Behörden ist der Fall klar und der einst hochangesehene Autor wird verhaftet, des Mordes angeklagt und höchstwahrscheinlich auch zum Tode verurteilt.
Marcus Goldman ist der einzige, der ihm noch beisteht und so macht er sich auf in Harrys Wohnort, um des Rätsels Lösung zu finden. Und um vielleicht DIE Idee für sein neues Werk zu bekommen...

Sonntag, 22. September 2013

Rezension "Das geheime Vermächtnis des Pan" von Sandra Regnier


Meine äußerst mies gelaufende Ebook-Premiere!

Copyright Carlsen Verlag

Autorin: Sandra Regnier
VerlagCarlsen Impress 
Genre: Jugendbuch, Urban Fantasy
Reihe: Ja, Band 1
Format: Ebook (nur als Ebook erschienen)
Seitenzahl: 289
Erscheinungsdatum: 8. August 2013













Inhalt


Felicity Morgan ist alles andere als die Idealvorstellung der prophezeiten Retterin der Elfen. Mit ihren 18 Jahren gerade aus der Pubertät heraus, kommt sie um Probleme wie Zahnspange, leichtes Übergewicht und keinem Sinn für Mode nicht herum. 
Da fühlt sie sich wie das hässliche Entlein neben Lee FitzMor, dem Neuen an ihrer Schule, der nicht nur unfassbar attraktiv ist, sondern auch noch sehr charmant. Zum Glück gibt Felicity nichts auf Frauenschwärme wie ihn, aber es ist doch erstaunlich schwer, Lee loszuwerden, denn er lässt Felicity einfach nicht in Ruhe.. Zu dem kommt noch, dass es manchmal so wirkt, als könne er ihre Gedanken lesen und die elektrischen Schläge, die Felicity durchfahren, wenn er sie berührt, sind ihr auch nicht ganz geheuer. 
Was hat es mit Lee auf sich und was verbindet ihn mit ihr?





Samstag, 14. September 2013

Gewinnspiel-Auslosung+FREU+Schule


Huhu ihr Lieben :)!

Nach einer Woche oder sogar länger melde ich mich mal wieder mit einem kleinen Laberpost und der Auslosung meines Gewinnspiels.

Es haben wahnsinnige 134 Leute mitgemacht, ich bin fast vom Hocker gefallen, als ich dann am Mittwoch das Formular angeschaut habe o.O.
Tausend Dank an alle, die mitgemacht haben (Warum bedanke ich mich eigentlich xD??!!) und hier sind jetzt auch die Gewinner (Nein, ich hab nicht per Hand ausgelost ^^):

Donnerstag, 5. September 2013

Rezension "Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum


Wenn Geister lieben...

Copyright Loewe Verlag

Originaltitel: Die for me
Autorin: Amy Plum
VerlagLoewe 
Genre: Jugendbuch, Urban-Fantasy, Romantasy
Reihe: Ja, Band 1
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: April 2012











Inhalt


Kate Merciers Leben war vollkommen normal und sie wuchs behütet zusammen mit ihrer Schwester in New York auf. 
Doch dann sterben ihre Eltern bei einem Unfall und die zwei Schwestern ziehen zu ihren Großeltern nach Paris. Beide gehen anders mit ihrem Kummer um. Während Georgia die Nacht zum Tag macht und schon bald wieder Anschluss gefunden hat, kann Kate nichts tun außer in ihrem Zimmer zu sein und zu lesen.
Aber dann trifft sie eines Tages in einem Café auf Vincent und ihr Schutzschild, das sie sich sorgfältig aufgebaut hat, beginnt bei Spaziergängen durch Paris und langen Gesprächen zu bröckeln. Und obwohl Kate so schnell niemanden mehr in ihr Herz lassen wollte, merkt sie, dass sie offenbar etwas für den attraktiven, jungen Mann empfindet. 
Schließlich erfährt sie aber etwas über Vincent, das eine Liebe zwischen ihnen beinahe unmöglich macht. Er ist ein Revenant, ein Geist, der auf ewig dazu verpflichtet ist, sich für andere Menschen zu opfern. 
Als dann auch noch eine Gruppe von Rache suchenden Revenants Vincent und seinen Clan bedrohen, muss Kate sich entscheiden. Zwischen ihrem Herzen und der Vernunft...


Mittwoch, 4. September 2013

Rezension "Das Geheimnis von Ashton Place - Aller Anfang ist wild" von Maryrose Wood


Solche Kinderbücher braucht die Welt!


Copyright Thienemann Verlag

Originaltitel: The incorrigible children of Ashton Place - The mysterious howling
Autorin: Maryrose Wood
VerlagThienemann 
Genre: Kinderbuch, Abenteuer
Reihe: Ja, Band 1
Seitenzahl: 304
Format: Hardcover ohne Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: 26. Januar 2012





Inhalt


Penelope Lumley, frischgebackene Absolventin der Swanburne Academy, ist gerade erst aus mit der Schule fertig und hat sofort ihr erstes Bewerbungsgespräch. Und zwar bei Lord und Lady Ashton, die erst kurz miteinander verheiratet schon Nachwuchs haben. Nachwuchs aus dem Wald.
3 kleine Kinder, zwei Jungen und ein Mädchen, die solch furchtbare und irgendwie hündische Manieren haben, dass das Ehepaar Ashton meint, sie seien von Wölfen erzogen worden.
Miss Lumleys Aufgabe ist es nun die drei Racker öffentlichkeitstauglich zu machen, denn ein Ball steht an und sie müssen einen guten Eindruck machen vor der englischen Gesellschaft!

Wird die zauberhafte Gouvernante diese doch äußerst schwierige Aufgabe meisten können?

Montag, 2. September 2013

Geburtstags-Gewinnspiel :)!!!


Huhuuuu *wink*!!!

Jaaaa, ihr habt richtig gelesen!

Ich entschuldige mich für diesen höchst unprofessionellen Banner, aber ich bin einfach designtechnisch so unbegabt, dass ich einfach etwas auf ein Blatt Papier geschrieben und abfotografiert habe. Tut mir echt Leid!!!

Hach...wie schnell doch die Zeit vergeht. Am ersten März diesen Jahres hab ich meinen allerersten Post verfasst und jetzt bin ich schon ein ganzes halbes Jahr dabei (Na? Wer versteht die Anspielung ;)??).

Aufgrund dieses Jubiläums (Ja, ich weiß. Es ist nicht lang, aber ich freu mich eben!) möchte ich hier zwei Bücher verlosen. 

Rezension "Verlieb dich nie in einen Vargas" von Sarah Ockler


Wenn man merkt, wie grausam deutsche Buchtitel manchmal sein können!


Copyright CBT Verlag

Originaltitel: Book of broken hearts
Autorin: Sarah Ockler
Verlag: Cbt 
Genre: Jugendbuch, Liebesgeschichte, Gegenwartsliteratur
Reihe: Nein
Seitenzahl: 416 
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: 26. August 2013












Inhalt


Es ist Judes letzter Sommer zu Hause. Danach wird sie aufs College gehen. Doch nicht nur deswegen weiß sie, dass dann nach dem Sommer alles anders sein wird. Ihr Vater ist schwerkrank und so tut sie alles, um mit ihm eine schöne Zeit zu verbringen.
Im Schuppen im Garten entdeckt sie ein altes Motorrad mit dem ihr Vater in seiner Jugend immer quer durch ganz Argentinien gefahren ist und die beiden beschließen, dass es repariert werden soll. Wie es der Zufall so will, heißt der junge Mechaniker, den sie engagieren Emilio Vargas. Keine gute Idee, hat Jude ihren drei großen Schwestern doch immer versprochen, sich nie mit einem Vargas-Bruder anzulegen.
Doch für Jude ist das ganze nur eine Geschäftsbeziehung und sie ist sich felsenfest sicher, dass sie NIE etwas für Emilio empfinden könnte.
Oder etwa doch??

Sonntag, 1. September 2013

Monatsstatistik August 2013


Wuhuu!! Der August ist vorbei und das heißt, dass der Winter naht xD...

Ja, okay. Es mag euch übertrieben vorkommen, aber mich beschleicht jeden Abend das blöde Gefühl der Wehmut, wenn ich sehe, dass es schon wieder so früh dunkel wird :/.

Aber jetzt erst mal meine Monatsstatistik bevor ich so sehr in Trübsal verfalle, dass ich mich nicht mehr zum Bloggen aufraffen kann :D!
Diesen Monat haben sich meine Ferien sehr deutlich bemerkbar gemacht und ich habe viiiiel gelesen und zwar erfreulicherweise viel Gutes.
Seht selbst ^^.

Ich bin wieder da :)!!


Huhu meine Lieben :)!!!

Seit gestern Nachmittag bin ich wieder zu Hause und ich weiß gar nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll...

Denn obwohl ich zu Beginn eher skeptisch war, muss ich sagen, dass es wirklich MEGATOLL in Kärnten war. Da wo wir gewohnt haben, einem alten Landgut, war es wunderschön, sehr ruhig und grün und die Leute waren so unglaublich freundlich (die dort arbeitenden Menschen und auch die anderen Gäste!) und ich hab mich richtig zu Hause gefühlt und vollkommen gelöst <33.
Einen gewissen Teil dazubeigetragen hat wahrscheinlich auch der Pferdestall, die großartigen Reitstunden und das herrliche Ausreitgelände, das ich auch mehr als einmal genutzt habe ^^!

Eigentlich bin ich ja ein überzeugter Stadtmensch und ich könnte mir auch nicht vorstellen so für längere Zeit (also mehrere Jahre) zu wohnen, aber für diese eine Woche war es perfekt und beinahe zu kurz!

Das war das Haupthaus, ganz oben beim obersten Balkon haben wir gewohnt ;)!

Und da rechts um die Ecke war der Stall und hinter dem Zaun, der da zu sehen ist, waren die Ziegen ^^..
 Und hier jetzt mal der Grund, warum ich mir nicht sicher bin, ob ich mich über meine Rückkehr freuen soll.
Er ist super süß, hat genau meine Größe und ist.....
..................................
ein Pferd xD!!!!

Und zwar ein sooooo knuffiges *_*!
Hier mal ein Foto:

Dieses schnuckelige Kerlchen heißt Leonardo und ich hätte ihn am liebsten mitgenommen <333...
[Bevor ich euch jetzt aber zu sehr nerve mit meiner Pferdeliebe (da gab's übrigens auch Katzen und Kätzchen --> ZUCKERsüß xD!), erzähle ich mal lieber weiter:]

Außerdem waren meine Eltern nicht übermäßig in Wanderstimmung, sodass ich zwar nicht alle meine 15 Bücher, die ich mitgenommen habe, geschafft habe, aber immerhin doch 10 von ihnen.
Und zwar folgende:


Größtenteils haben sie mir alle sehr gut gefallen, nur von "Rückkehr nach Somerton Court" war ich letztendlich ein bisschen enttäuscht, sowie auch von "Zwischen Ewig und Jetzt", das mich ein bisschen aufgeregt hat ^^.
Mehr dazu aber in den Rezis bzw. in meiner Monatsstatistik, die (hoffentlich!!) heute noch kommt.


Das war's dann auch erstmal wieder von mir, denn ich werde jetzt noch die letzten 11 Tage meiner Ferien genießen und mein aktuelles Buch weiterlesen ;) ("Sommernachtszauber" von Ellen Alpsten)..

Alles Liebe und einen schönen Rest-Sonntag!
Clärchen :)

Freitag, 30. August 2013


Heute habe ich mal wieder einen Tag für euch, damit ihr zwischen den ganzen Rezensionen ein bisschen Abwechslung bekommt ;)!

Und zwar handelt es sich um den "Verschlungene-Bücher"-Thread, den ich schon vor einer Ewigkeit von GirlWithTheBooks erhalten habe.
Es geht um die Bücher, die man..nun ja.. eben verschlungen hat xD.




1. Kirschroter Sommer von Carina Bartsch


Haaaach, dieses Buch war sooo genial xD!!!!
Ich musste an so vielen Stellen laut lachen und es ist einfach lustig und romantisch und süß und albern und einfach toll <3!

Verschlungen? Ja, auf jeden Fall :D! Ich hab es abends um elf angefangen, war gegen zwei Uhr morgens fertig und weil es so doof endet, hab ich dann noch bis fünf Uhr den zweiten angefangen und ausgelesen ;).
(Eigentlich muss man Teil 2 hier auch noch auflisten, aber den spar ich mir jetzt mal. Außerdem sieht der Typ auf Teil 1 besser aus *_* bzw. der Winkel ist besser getroffen...^^)


2. Erebos von Ursula Poznanski


Ebenfalls in wenigen Stunden gelesen und für MEGAGUT befunden! So ein spannendes Buch habe ich danach nicht mehr häufig gelesen und der Schreibstil der Autorin ist ganz besonders toll.


3. Die Bestimmung von Veronica Roth


Genauso spannend wie das oben genannte, aber auf eine atemlosere Art und Weise, mit genialen Charakteren und einer Welt, in der man nicht leben möchte! Ich hab bis jetzt keine Ahnung, welche Fraktion ich wählen würde...


4. Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater


Eigentlich seltsam, da dieses Buch nicht wirklich viel Spannung besitzt, die man verschlingen kann. Aber vielleicht ist es hier einfach die Atmosphäre und der einfach GENIALE Schreibstil, der mich das Buch hat praktisch einatmen lassen... ^^


5. Throne of Glass von Sarah J. Mass


Hier zum Schluss noch ein Buch, dass mir im Gegensatz zu den oben genannten und trotz des "Verschlingens" theoretisch nicht gefallen hat.
Ich sage nicht viel dazu, da es noch nicht erschienen ist und man noch keine Meinungen veröffentlichen darf, aber ich stelle nur eine Frage:

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein richtig schlecht gemachtes Buch lest (blöde Charaktere und eine Handlung, die vor Logikfehlern strotzt), es aber so clever von der Autorin geschrieben ist, dass man unbedingt wissen muss, wie es weitergeht und man es nicht zur Seite legen kann?
So ging es mir mit diesem ^^.


Sooo, das war es dann auch schon wieder! Sorry, dass ich keine Bilder mehr hinzugefügt habe, aber während ich diesen Post schreibe, ist es schon 2 Uhr (auf den Punkt :D) und ich hab nicht so viel Lust gerade ;)...

Wenn ihr das lest, bin ich außerdem bald wieder da und es gibt ein Gewinnspiel *freu*!

Alles Liebe und haltet die Ohren steif,
Clärchen :)


 

Mittwoch, 28. August 2013

Rezension "Silhouette" von Thalia Kalipsbrakis


Wenn man sich zum ersten Mal fragt, ob das was man immer wollte, das Richtige ist

Copyright Thienemann Verlag/Planet Girl

Originaltitel: Silhouette - Ambition is everything
Autorin: Thalia Kalipsbrakis
Genre: Jugendbuch, Gegenwartsliteratur
Reihe: Nein
Seitenzahl: 256 Seiten
Format: Klappenbroschur
Erscheinungsdatum: 15. Juli 2013












Inhalt


Seit dem sie klein ist, bedeutet Scarlett das Tanzen alles.
Jede freie Minute verbringt sie in der Tanzakademie oder in Proberäumen, um noch besser zu werden, als sie ohnehin schon ist. Denn sie ist der Star, sie ist beliebt und hat eine gute Chance beim Nationalballett als Solotänzerin aufgenommen zu werden und in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten.
Doch dann ändert sich mit einem Schlag alles, als sie eigentlich nur aus Spaß bei einem Casting für ein Musikvideo teilnimmt und tatsächlich genommen wird. Zudem lernt sie den charmanten und überaus gutaussehenden Sänger des Liedes kennen Moss und dieser zeigt ihr die Glamour-Welt in allen ihren Facetten.
Und schnell wird Scarlett klar: Sie kann nicht beides haben, aber für was soll sie sich entscheiden?


Samstag, 24. August 2013

Rezension "Der Geschmack von Sommerregen" von Julie Leuze


Wenn Jugendliebe mal wieder alles Interessante verdrängen muss!

Copyright Egmont INK Verlag

Autorin: Julie Leuze
VerlagEgmont INK 
Genre: Jugendbuch, Gegenwartsliteratur, Liebesgeschichte
Reihe: Nein
Seitenzahl: 320 
Format: Softcover
Erscheinungsdatum: 11. Juli 2013














Inhalt


Himmelblaue Funken. Diese spürt und sieht Sophie, wenn sie in Mattis Augen schaut. 
Es ist Liebe auf den ersten Blick, als er zum ersten Mal das Klassenzimmer betritt und offenbar fühlt Mattis genauso.
Für beide ist es etwas völlig Neues: echte Liebe, eine von der Art, die die Liebenden über sich hinauswachsen lässt.
Denn das ist in diesem Sommer wichtig für beide. Für Sophie wird es Zeit, endlich das alte Familiengeheimnis aufzuklären und endlich zulassen, dass jemand in ihr Inneres sieht und Mattis hat sein eigenes, verborgenes Geheimnis..


Ich bin nochmal weg ;) und nehme mit...


Huhu meine Lieben ^^,

ich verabschiede mich jetzt nochmal für eine GANZE Woche von euch, da ich mit meiner Family nach Kärnten ins schöne Österreich fahre und dort einen Lese-Reiten-und-vielleicht-ein-bisschen-wandern-ähh-spazieren-Urlaub mache xD!

Ich freue mich ja schon soooo *_*, denn ich werde so tolle Bücher mitnehmen und so viel lesen und reiten und hach.

Da ich ja so viel Zeit zum Lesen habe, hab ich mir auch mal so gedacht, dass es ja nicht schadet, wenn ich für 7 Tage 15 Bücher mitnehme, dann hab ich, wenn ich echt schnell bin, unterm Strich ein paar mehr und ich kann aussuchen ;)!

Die Entscheidung war nicht leicht, aber es sind folgende Exemplare geworden:

  • Das Geheimnis von Ashton Place 1, Maryrose Wood
  • Wenn die Nacht in Scherben fällt, Anika Beer
  • Zwischen Ewig und Jetzt, Marie Lucas
  • The mysterious Benedict Society
  • Rückkehr nach Somerton Court, Leila Rasheed
  • The selection, Kiera Cass
  • Tintenherz, Cornelia Funke
  • Sam & Emily, Holly Goldberg-Sloan
  • Lieber George Clooney, bitte heirate meine Mutter, Susin Nielsen
  • Von der Nacht verzaubert, Amy Plum
  • Getrieben, Veronica Rossi
  • Incarceron, Catherine Fisher
  • Der Geschmack von Glück, Jennifer E. Smith
  • Sommernachtszauber, Ellen Alpsten
  • Julia für immer, Stacey Jay

Hach ja, hauptsächlich HC, aber wir fahren mit dem Auto und da ist ein bisschen mehr Platz, auch für eine Büchertasche ;)!
Hier nochmal als Foto *_*:




Sehen sie nicht schöön zusammen aus???
Ja, ich weiß, ich bin verrückt :D! Wie viel Bücher nehmt ihr denn immer so in den Urlaub mit?

Übrigens:
Ich hab euch natürlich auch nicht vergessen und habe zwei Rezis vorbereitet (die eine ist noch nicht fertig ^^) und einen Tag ;)!
Haltet schön die Ohren steif und vergesst mich nicht!!!
Dafür gibt es auch einen sehr schwerwiegenden Punkt! Mein Blog feiert nämlich am 1. September sein halbjähriges Bestehen und ich werde zwei Bücher unter meinen Lesern verlosen :)...
 
Euch bis dahin weiter schöne Ferien, oder aber viel Erfolg im neuen Schuljahr, oder aber einfach (wenn ihr keine Schüler mehr seid ^^) alles Liebe!
 
Clärchen :)

 

Mittwoch, 21. August 2013

Rezension "Mr. Peregrines Geheimnis" von A.J. Hartley


Der Beweis, dass Bücher über Kinder, die Abenteuer in anderen Welten erleben, nie aus der Mode kommen!

Copyight Random House/ Heyne (fliegt)

Originaltitel: Darwen Arkwright and the Peregrine Pact
Autor: A.J. Hartley
VerlagHeyne fliegt 
Genre: Kinderbuch, Jugendbuch, (Urban-)Fantasy, Abenteuer
Reihe: Ja, Band 1
Seitenzahl: 464 Seiten
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: 28. Mai 2013










Inhalt


Darwen Arkwright hat gerade seine Eltern verloren und muss ab jetzt bei seiner Tante wohnen. Das bedeutet: umziehen. Von England nach Amerika.
An seiner neuen Schule wird er auch nicht wirklich nett aufgenommen. Über seinen starken englischen Akzent machen sich die Mitschüler lustig und das Essen ist auch ganz anders als in seiner Heimat.
Alles in allem also kein so guter Start..
Doch dann sieht er im Kaufhaus einen sehr merkwürdigen Vogel vorbeifliegen und trifft nur kurze später auf den Spiegel-Laden von Mr. Peregrine.
Der alte Mann schenkt Darwen einen dieser Spiegel und der Junge denkt sich auch nichts dabei, bis er am Abend hinter der Scheibe eine andere Welt sehen kann. 
Ein Abenteuer voller Monster, Gefahren, aber auch Freundschaft und Magie beginnt und Darwen ist mittendrin!


Samstag, 17. August 2013

Rezension "Das Geheimnis der eulerschen Formel" von Yoko Ogawa



Wenn Mathematik zu Poesie wird und Zahlen Freundschaft bringen...




Originaltitel(in Buchstaben): Hakase no Aishita Sûshiki
Autorin: Yoko Ogawa
VerlagAufbau 
Genre: Roman
Reihe: Nein
Seitenzahl: 250 
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 20. Juni 2013 (diese Ausgabe)











Inhalt



Eine junge Frau wird die neue Haushälterin eines schon älteren Mathematikprofessors.
Obwohl sein Kurzzeitgedächtnis seit einem geheimnisvollen Unfall nur noch 80 Minuten währt, kann sie sein Vertrauen gewinnen und so auch ihr Sohn, den der alte Mann schnell in sein Herz schließt.
Mit der Magie der Zahlen und den Geheimnissen der Mathematik trotzen sie den schwindenden Erinnerungen und spinnen ein zartes Band der Freundschaft zwischen sich, dass aber durch die Verwandtschaft des Professors hart auf die Probe gestellt wird.