Freitag, 30. August 2013


Heute habe ich mal wieder einen Tag für euch, damit ihr zwischen den ganzen Rezensionen ein bisschen Abwechslung bekommt ;)!

Und zwar handelt es sich um den "Verschlungene-Bücher"-Thread, den ich schon vor einer Ewigkeit von GirlWithTheBooks erhalten habe.
Es geht um die Bücher, die man..nun ja.. eben verschlungen hat xD.




1. Kirschroter Sommer von Carina Bartsch


Haaaach, dieses Buch war sooo genial xD!!!!
Ich musste an so vielen Stellen laut lachen und es ist einfach lustig und romantisch und süß und albern und einfach toll <3!

Verschlungen? Ja, auf jeden Fall :D! Ich hab es abends um elf angefangen, war gegen zwei Uhr morgens fertig und weil es so doof endet, hab ich dann noch bis fünf Uhr den zweiten angefangen und ausgelesen ;).
(Eigentlich muss man Teil 2 hier auch noch auflisten, aber den spar ich mir jetzt mal. Außerdem sieht der Typ auf Teil 1 besser aus *_* bzw. der Winkel ist besser getroffen...^^)


2. Erebos von Ursula Poznanski


Ebenfalls in wenigen Stunden gelesen und für MEGAGUT befunden! So ein spannendes Buch habe ich danach nicht mehr häufig gelesen und der Schreibstil der Autorin ist ganz besonders toll.


3. Die Bestimmung von Veronica Roth


Genauso spannend wie das oben genannte, aber auf eine atemlosere Art und Weise, mit genialen Charakteren und einer Welt, in der man nicht leben möchte! Ich hab bis jetzt keine Ahnung, welche Fraktion ich wählen würde...


4. Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater


Eigentlich seltsam, da dieses Buch nicht wirklich viel Spannung besitzt, die man verschlingen kann. Aber vielleicht ist es hier einfach die Atmosphäre und der einfach GENIALE Schreibstil, der mich das Buch hat praktisch einatmen lassen... ^^


5. Throne of Glass von Sarah J. Mass


Hier zum Schluss noch ein Buch, dass mir im Gegensatz zu den oben genannten und trotz des "Verschlingens" theoretisch nicht gefallen hat.
Ich sage nicht viel dazu, da es noch nicht erschienen ist und man noch keine Meinungen veröffentlichen darf, aber ich stelle nur eine Frage:

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein richtig schlecht gemachtes Buch lest (blöde Charaktere und eine Handlung, die vor Logikfehlern strotzt), es aber so clever von der Autorin geschrieben ist, dass man unbedingt wissen muss, wie es weitergeht und man es nicht zur Seite legen kann?
So ging es mir mit diesem ^^.


Sooo, das war es dann auch schon wieder! Sorry, dass ich keine Bilder mehr hinzugefügt habe, aber während ich diesen Post schreibe, ist es schon 2 Uhr (auf den Punkt :D) und ich hab nicht so viel Lust gerade ;)...

Wenn ihr das lest, bin ich außerdem bald wieder da und es gibt ein Gewinnspiel *freu*!

Alles Liebe und haltet die Ohren steif,
Clärchen :)


 

Kommentare:

  1. Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter habe ich auch verschlungen genauso wie die Bestimmung :D und Trhone of Glass will ich unbedingt lesen! Ich finde vom Inhlat her, hört es sich sooo gut an :)

    P.S. ich habe dich getaggt :))

    Liebe Grüße Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, mal sehen, wann ich den unterkriege. Ich muss noch einige Rezis schreiben :D!

      Ja, es ist ja auch spannend irgendwie, bin gespannt, was du dazusagst, wenn du es hast!

      LG Clärchen :)

      Löschen
  2. Danke :D Ich glaube etsy könnte man als das internationale dawanda beschreiben oder so. Einige Shops, die es bei etsy gibt, gibt es auch bei dawanda :)

    Rot wie das Meer ist The Scorpio Races, oder? Das fand ich so klasse!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh, Dawanda finde ich auch suuuper *_*!!! Also ich glaube, es wird Zeit für eine Bestellung ;).

      Ja, ist es. Ich liebe dieses Buch einfach <333..

      Löschen
  3. Also zu Kirschroter Sommer gibt es ja gaaanz viele positive Meinungen aber ich hab das Gefühl, dass mir das Buch nicht gefallen würde - erstens ist es gar nicht mein Stil und zweitens hat mich mein Bauchgefühl auch schon bei Legend und Dark Canopy nicht getäuscht :p Aber Erebos fand ich wirklich sehr toll! Auch wenn es schon ewig her ist seit ich es gelesen habe, ich hab es superpositiv in Erinnerung. Und Die Bestimmung hab ich in den Ferien erst wieder gelesen *_*, weil ich in den zweiten Teil nicht gescheit reingefunden habe. Und ich glaub es war beim zweiten Mal fast noch besser! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer zuerst auf das Bauchgefühl hören, das ist eine gute Idee ;)!

      "Erebos" *jubel*...Die Autorin ist allgemein einfach genial. Die anderen beiden Jugendbücher waren auch klasse und meine Mutter meint, dass die beiden Krimis auch super sind!

      Hach, die Bestimmung <33..

      Löschen