Donnerstag, 15. Mai 2014

Filmspots #2.1



Willkommen zu Runde 2.1 meiner Filmspots-Kategorie, in der ich meine monatlich gesehen Filme kurz und knapp bewerten werde.

Warum 2.1? Ganz einfach deshalb, weil ich so viele Filme im April angeschaut habe, dass ich mir dachte: Hey, ich will meine Leser ja nicht zuspammen, also mach ich doch einfach zwei Teile ;D. Jaja, ich Intelligenzbestie ^^... Jedenfalls gibt es heute 6 Filmbewertungen für euch (darunter auch mein Kinobesuch für den April) und dann im Laufe des Monats folgt 2.2.


Plakat zu Die Bestimmung - Divergent  
"Divergent" hab ich mir gegen Ende des Monats mit meinen zwei lieben Bloggerkolleginnen Mara vom 7. Bücherhimmel und Ley von BookLeyish angeschaut und ich denke es ist okay, wenn ich für uns alle spreche, dass uns der Film sehr gut gefallen hat!

Ganz besonders natürlich Theo James, der wirklich eine Sahneschnitte ist, vor allem in seiner Ferox-Lederjacke ;P, aber auch der Rest dieser Buchverfilmung braucht sich unter den anderen seiner Art nicht zu verstecken!
Spannung wird hier groß geschrieben und obwohl ich die Handlung schon kannte, gab es doch immer mal wieder einige Schockmomente für mich. Der Cast ist durch die Bank eigentlich klasse, auch wenn ich ebenfalls anmerken muss, dass die Schauspieler von Will, Peter und Al sich wirklich echt ähnlich sehen! 
Die Special Effects wie die Simulationen haben mir auch sehr gut gefallen und so vergebe ich sehr gute 4,5 von 5 Rosen!

45.png wird angezeigt.



Wer kennt ihn nicht den Disney-Klassiker "Das Dschungelbuch"?
Die Geschichte des kleinen Jungen Mogli, der im Dschungel bei Wölfen aufwächst und dann aufgrund der Bedrohung von Shirkan, dem Tiger, von Bagheera, dem Panther, zur nächsten Menschensiedlung gebracht werden muss, erheitert schon sehr lange die Menschheit.

Und so hab ich mich total gefreut, als bekannt wurde, dass nun zum ALLERERSTEN MAL im Free-TV Disneys Meisterwerk laufen würde.
Meine All-Time Favoriten in diesem Film sind ja die Geier am Ende ("Was sollen wir tun?" - "Keine Ahnung. Schlag du doch was vor." xD), aber auch Baloo mit seiner überall bekannten Gemütlichkeit und auch King Louie, der so gern ein Mensch sein will, machen diesen Film zu etwas ganz Besonderem und zu Recht zu einem der beliebtesten Disney-Filme überhaupt. Okay, Moglis Charakter bleibt ziemlich blass, der Fokus liegt ganz klar auf den Tieren des Urwalds und auf Freundschaft und Vertrauen, aber das ist sehr schnell vergessen, wenn von Colonel Hathi: "Kompanie halt!" ertönt. 5 von 5 Rosen!

5rosen.png wird angezeigt.


http://www.critic.de/images/vielleicht-lieber-morgen-plakat-Viell.jpg

"Vielleicht lieber morgen". Einer der besten und lustigsten und tragischsten Filme, den ich kenne. 
Er erzählt die Geschichte von Charlie, der vor dem Beginn der Highschool steht. Ein schwierige Zeit liegt hinter ihm und schwierige Zeiten wird er in diesem ersten Highschooljahr durchleben, aber er wird auch Freunde finden. Sam und Patrick. Und er wird lernen, was es heißt zu lieben und was es bedeutet, sich unendlich zu fühlen.

Zu allererst muss ich die grandiose Schauspielleistung von Logan Lerman erwähnen! Logan Lerman war bei Erscheinen des Films 20 Jahre alt und die Rolle, die er verkörpert, ist 15. Er spielt dieses noch so kindliche und naive so überzeugend, dass man beinahe meint, die Altersangaben über den Schauspieler im Internet können gar nicht stimmen.
Überzeugend sind auch alle anderen Schauspieler, vor allem Ezra Miller als Patrick, der aufgrund seiner Homosexualität viele Gemeinheiten einstecken muss.
Doch vor allem das Ende nimmt mich jedes Mal, wenn ich diesen Film anschaue, mit. Egal, wie oft ich diese Sätze am Ende höre. Ich muss jedes Mal heulen, weil es so schön und so traurig ist und weil einem Charlie nur aus ganzer Seele leid tut! 5 von 5 Rosen (1000 eigentlich <3)!

5rosen.png wird angezeigt.



Von "Rapunzel - Neu verföhnt" hat mir meine Freundin Charlie schon immer vorgeschwärmt und so war ich sehr gespannt, als ich mir den Film über eine Bekannte ausleihen konnte.

Die Neuinterpretation des grimmschen Märchens ist aber auch einfach echt klasse!
Da sind schonmal die genialen unterschiedlichen Charaktere, wie die liebe Rapunzel, die ich gleich in mein Herz geschlossen habe, der coole Flynn (der für eine Animationsfigur ECHT gut aussieht xD) oder auch Maximus, das Pferd der königlichen Wache, das für keinen Scherz zu haben ist und stets treu seine Pflicht erfüllt.
Jeder von ihnen war auf seine Art sehr lustig, getoppt hat sie aber alle Maximus. Allein die Mimik ist einfach nur göttlich!
Wunderschön ist auch die Musik des Films und die Songs, die Disney eingeflochten hat und die einen Film von Disney erst zu einem wahren Disney-Film machen. Ich werde nicht die volle Punktzahl vergeben, da mir Ende irgendwie noch etwas fehlte, aber es sind sehr gute 4,5 von 5 Rosen von mir.

45.png wird angezeigt.


Ich muss es ehrlich gestehen: Obwohl ich in meinem Leben schon so viele Filme gesehen habe, gehörte dieser, meiner Meinung nach, Filmklassiker bis zu den Osterferien nicht dazu. Warum weiß ich nicht, aber mich hat es immer so abgeschreckt, dass das Ende angeblich so traurig sein soll und ich bin doch so nah am Wasser gebaut. Wahrscheinlich wollte ich mir die Heulerei ersparen.

Jedenfalls bin ich nun auch endlich in den Genuss dieses wunderschönen Films gekommen und durfte ein weiteres Mal Tom Hanks brillante Schauspielkunst bewundern.
Dieser Mann ist einfach ein absolutes Genie! Er spielt den etwas zurückgebliebenen Forrest, der mit seiner großherzigen und liebenswerten Art das Herz der Zuschauer erobert. Schon als kleiner Junge mit Metallschienen an den Beinen aufgrund einer Fehlstellung, dann als treuer Soldat im Vietnam-Krieg und dann als Shrimpfischer: Forrest muss man einfach lieben.
Und ja: das Ende ist traurig und ich musste Tränen vergießen, aber gleichzeitig ist es genauso herzerwärmend und glücklich stimmend wie der Rest des Films. Und Forrests Geschichte zeigt, dass in jedem von uns eine großer Mensch steckt und dabei ist es egal wie schlau oder wie dumm, wie stark oder wie schwach man ist. Es entscheidet das, was man daraus macht. Eine uneingeschränkte Empfehlung von mir und klare 5 von 5 Rosen <3.

5rosen.png wird angezeigt. 


"Pitch perfect" hatte mich bei seinem Erscheinen im Kino zuerst nicht wirklich interessiert, der Inhalt klang mir zu..näh..weiß nicht. Irgendwie lasch und vorhersehrbar.
Doch dann las ich die Film-Rezension von meiner doch sehr kritischen Freundin Charlie und dachte mir: Okay, sie fand ihn wirklich gut, also werd ich es einfach mal ausprobieren.

Und das hat sich auch definitiv gelohnt!
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich positiv über den musikalisch relativ hohen Standard war. Acapella ist unglaublich schwer, schon normale vierstimmige Chorstücke können es in sich haben, aber hier hat wirklich beinahe jeder seine eigene Stimme zu singen und klar, einiges wird im Studio nachbearbeitet aber ein gewisses Grundtalent braucht man.
Zudem mochte ich Becca, die rebellische Protagonistin des Films, die lieber nach LA gehen und DJane werden will anstatt zu studieren, irgendwie. Der Höhepunkt unter den Charakteren ist aber ganz klar Fat Amy. Allein schon IHRE Sprüche haben für einige Lacher gesorgt und auch andere Situationen waren sehr lustig. 
"Pitch perfect" ist natürlich nicht tiefsinnig, ganz und gar nicht und es gab auch zwei Stellen, die unter die Kategorie "amerikanischer Humor" fallen, aber ich hatte großen Spaß an der Musik, hab viel gelacht und die Liebesgeschichte in diesem Film ist außerordentlich süß!
4,5 von 5 Rosen.

45.png wird angezeigt. 


Kennt ihr manche der Filme :)? Haben sie euch gefallen oder eher nicht?


 

Kommentare:

  1. Im Nachhinein gefällt mir "Divergent" viel besser, als beim ersten Mal gucken. Ich glaub der Film lohnt sich wirklich mal in Bluray zu kaufen ... Weißt schon, Four und Peter (MEINER!) und so :D Aber das mit Will, Peter und Al ist mir auch aufgefallen, ich konnte die nie auseinaderhalten. Für meine Freundinnen, die die Bücher noch nicht kannten, wars natürlich noch schwerer! :o
    Alle Filme - bis auf "Pitch Perfect", den muss ich echt bald mal gucken, das nehm ich mir schon seit Ewigkeiten vor - find ich total genial! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, hätte ich fast vergessen!
      Theo James AHHHH ❤ Logan Lerman AHHHH ❤ Miles Teller DOPPEL AHHHH ❤❤❤

      Löschen
    2. Du und dein Miles Teller xD! Dafür ist Four dann halt meiner ;)...

      Löschen
  2. Ich kann dir echt nur zustimmen....besonders bei Theo!! (diese Liiiiiippen *.* ❤ *rawwr* xD) Ich finde ja auch, dass Emma in Vielleicht lieber morgen soooo tolle Schauspielleistung zeigt, genau wie alle anderen und....es ist so eine Jungstar-Besetzung und man merkt einfach, dass der Autor ja auch am Film mitgearbeitet hat - sowas ist einfach perfekt ^^
    Peinlich, dass ich Forrest Gump ne Stunde später erst angefangen hab, muss den echt mal gscheid sehen - so war der aber auch schon wirklich grandios!!
    Die Disney-Filme - hach. Baloooooo - mein Motto ist sein Motto, hihi ❤ Und Fletcher: "Hiiii" :D

    Liebste Grüße!! ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, ich liebe Emma Watson so sehr als Schauspielerin! In diese Rolle passt sie SO gut und sie spielt es so toll und haach hübsch ist sie auch noch *_*.

      Hahaha jaa, Disney FTW!

      Löschen
  3. Hrrrrr diese Lippen von Theo *inohnmachtfall* <3*-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blub sag ich da nur xD. If ya know whatta mean ;D..

      Löschen
    2. Blub sag ich da nur xD. (Ich hoffe, du weißt, was ich meine xD)

      Löschen
  4. Hallöchen,

    Divergent habe ich leider immernoch nicht gesehen. Bei den Disney-Filme, hmmm ich bin leider mit dem Dschungelbuch nie ganz warm geworden und Rapunzel fand ich im Gegensatz zu vielen anderen, einen Film den man einmal schaut und der dann nach und nach an Charme verliert :(
    Pitch Perfect fand ich auch ganz unterhaltsam. Forrest Gump und Vielleicht lieber morgen habe ich noch nicht gesehen.

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Forrest Gump und Vielleicht lieber morgen solltest du dir definitiv anschauen! Gerade Vielleicht lieber morgen unterschätzt man sehr schnell und man erwartet eine leichte Teenie-Komödie. Das ist es ganz und gar nicht *.*..

      LG :)

      Löschen
  5. Ohh wundervoll...Forrest Gump, ich heule jedes mal wieder. Das Dschungelbuch lieb ich und Rapunzel fand ich auch gut. Vielleicht lieber morgen hab ich noch nicht gesen, fand aber das Buch im Original The Perks of being a Wallflower toll..sollte ich auch mal anschauen :) glg Franzi von lovelymix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du definitiv, es lohnt sich! Und das Buch hab ich schon ganz lang auf meinem SuB und hab ein total schlechtes Gewissen deshalb ;)..

      Löschen
    2. Das war wirklich gut, solltest du lesen..Also ich schau den Film ganz bald und du liest das Buch hihi :)

      Löschen
  6. Hallo,

    Divergent habe ich erst letztens im Kino gesehen. Eine wirklich klasse buchverfilmung. Ich hätte nie gedacht, dass die Umsetzung mir so gefallen würde.
    Forrest Gump ist ja ein Film, den muss man einfach lieben und Das Dschungelbuch gehört zu jeder Kindheit dazu. Dafür wird man nie zu alt um ihn sich anzuschauen :-).
    Vielleicht lieber morgen sagt mir gar nichts und auch Pitch Perfect habe ich noch nie gehört ;-).

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich dachte mir ja schon, dass man das Buch an sich ganz gut verfilmen könnte, da es ja viel Stoff für Special Effects und Kampfszenen gibt, aber natürlich schaffen Filmemacher es immer wieder, Bücher trotz schlechter Vorlagen schlecht zu verfilmen.
      Hier ist es definitiv gut gelungen :).

      Also Pitch Perfect ist einfach reine Unterhaltung, nicht wirklich auf hohem Niveau, aber die Medleys sind echt schön und wenn man nicht allzu viel erwartet, kann man nur positiv überrascht werden ^^.
      Und Vielleicht lieber morgen UNBEDINGT anschauen *.*!!!

      Löschen