Mittwoch, 3. April 2013

Top 3-TAG, das gemeine Partizip und einen Award für mich

Bevor ich den zweiten Teil der Überschrift erkläre, beginne ich ganz simpel mit der Beantwortung dieses TAGs, den ich von Charlie erhalten habe.


Regeln:

Deine Top 3 der...
  • faszinierendsten Gegenspieler (also Bösen)
  • Nebencharaktere, die sympathischer sind, als der/die Protagonist/in (alternativ auch einfach sympathische Nebencharaktere)
  • Bücher mit toller Idee und furchtbarer Umsetzung
  • besten Film-Soundtracks
  • vorhersehbarsten Bücher
  • nervigsten Schauspieler
  • Websites, auf denen du am häufigsten unterwegs bist
So, dann wollen wir mal:

  • Faszinierendste Gegenspieler
  1. Das Phantom der Oper aus Buch und Film "Das Phantom der Oper", für mich eigentlich kein Gegenspieler, da ich finde, dass Christine mit dem Phantom zusammenkommen sollte, weil es einfach die traurigste Lebensgeschichte hat, die man haben kann und nicht mit Raoul, aber da es schon irgendwie wahnsinnig ist, ist es auf jeden Fall faszinierend.
  2. Professor Snape aus "Harry Potter", der zwar nicht zu den Bösen gehört, aber auf jeden Fall Harrys Gegenspieler ist, weil er ihn ja aufgrund seines Vaters nicht leiden kann. In Wahrheit ist er aber einfach nur ein gebrochener Mann und deshalb seeehr faszinierend
  3. Loki aus "Thor" und "Marvel's The Avengers", weil er einfach eine herrlich verdrehte Wahrnehmung von Gerechtigkeit hat ;)!
  • Nebencharaktere, die sympathischer sind, als der/die Protagonist/in
  1. Hermine Granger <3, weil sie meine Kindheit war, weil ich mich immer wie sie gefühlt habe und sie immer noch mein allerliebster Buchcharakter ist und es auch immer bleiben wird!!!
  2. Krähe aus der Modemädchen-Reihe finde ich sympathischer als Nonie, die Protagonistin. Nonie ist zwar auch super nett und auch nicht langweilig, aber Krähe wächst einem mehr ans Herz.
  3. Alice aus "Twilight" oder "Bis(s)". Sonst habe ich nicht viel für die Charaktere übrig, aber Alice ist wirklich süß. Im Buch mag ich sie noch mehr.
  • Bücher mit toller Idee und furchtbarer Umsetzung
  1. "Seelen" von Stephenie Meyer ist einfach das katastophal langweiligste Buch, das ich je gelesen habe und ich glaube nicht, dass das sobald getoppt wird, weshalb ich diesem Buch gerne den 1. Platz gebe.
  2. "Wintereis" von Peter van Gesterl war nominiert für den deutschen Literaturpreis(ist schon länger her) und auch wirklich sterbenslangweilig. Ich habe noch nie fast eine Woche für 336 Seiten gebraucht!
  3. "Die Nacht von Shyness" von Leanne Hall war wirklich seeeehr seltsam! Die Idee war jetzt vielleicht nicht toll, aber die Umsetzung echt schlimm, weil einem einfach GAR nichts erklärt wurde und auch die Handlung total zusammenhangslos war.
  • Beste Film-Soundtracks
  1. Platz Eins geht ganz klar an "Les Misérables". Die Musik und die Texte gehen direkt ins Herz und selbst der unsensibelste Mensch wird von ihr berührt <3.
  2. Ganz knapp von "Les Misérables" verdrängt, kommt nun die grandiose Musik der "Herr der Ringe"-Trilogie! Man wird komplett von der Musik erfüllt und in der Kombination mit den Landschaftsaufnahmen ergibt das eine wunderschöne Mischung.
  3. Die Musik von "Vielleicht lieber morgen" ist einfach toll! Ich mag alte Lieder sowieso sehr gerne und der Mix in diesem Film ist einfach genial und übermittelt genau die richtige Stimmung. 
  • Vorhersehbarste Bücher
  1.  "Zeitenzauber" von Eva Völler ist das perfekte Buch, wenn man ein passendes Buch zu dem Wort "durchschnittlich" sucht. 
  2. "Seelen" von Stephenie Meyer hat auf jeden Fall das vorhersehbarste Ende, das ich je erlebt habe.
  3. "Finding Sky" von Joss Stirling ist einfach...ja vorhersehbar eben!
  •  Nervigste Schauspieler
  1. Kristen Stewart hat zu Recht die Goldene Himbeere bekommen und bei so schlechter Schauspielerei würde ich ihr sogar noch mehr gönnen.
  2. Jamie Campbell Bower ist hoffnungslos überschätzt und wird aber leider auch immer fehl besetzt. In "Sweeney Todd" singt er wie ein Mädchen und er als sexy Jace aus "Chroniken der Schattenjäger"?! Ha-ha.
  3. Veronica Ferres muss sich leider überall einmischen und macht sich dadurch nicht gerade sympathisch. Bei seichten Filmen ist das ja nicht so schlimm, weil da der ganze Film nicht so gut ist, aber selbst bei dramatischen Rollen nimmt man ihr das Drama nicht ab.
  • Websites, auf denen du am häufigsten unterwegs bist
  1. Blogger
  2. Youtube
  3. seit neuestem Lovelybooks ;)

Da der TAG jetzt erledigt ist, komme ich zum zweiten Punkt auf der Tagesordnung.
Vielleicht habt ihr schon Charlies heutigen TAG-Tratsch gelesen, der sich auch mit der deutschen Sprache befasst hat und wundert euch jetzt, dass ich auch darüber schreiben werde.
Aber es gibt eine Erklärung ;)!
Letzte Woche war ich bei Charlie zu Besuch und als wir beide beim Post-Schreiben waren, haben wir uns gefragt, wie man eigentlich manche (Blogger-) Verben konjugiert, bzw. das Partizip von ihnen bildet.
In ihrem Post befasst Charlie sich nun mit dem Verb "taggen" (es gibt auch eine Umfrage) und bei mir geht es um das Verb "hypen".

Das englische Partizip von to hype ist "hyped", also ganz normal mit -ed hinten.
Aber wie ist das jetzt im Deutschen? Soll man es genau wie im Englischen schreiben oder etwa mit Doppel-p, mit -et oder nur einem -t am Ende?
Die Auswahlmöglichkeiten wären dann nämlich:

gehyped, gehypped, gehypet und gehypt

Wenn ihr eure Meinung dazuabgeben wollt, dann könnt ihr gerne bei meiner Umfrage mitmachen, die ihr rechts in der Sidebar seht, oder einfach einen Kommentar schreiben.
Freu mich auf eure Antworten :)!

____________________________________________________________

Der letzte Teil meines Laberposts besteht nun aus einem Award, den ich von Goldlöckchen erhalten und über den ich mich waaahnsinnig gefreut habe, weil ich das Design des Awards auch total schön finde!

Copyright Ines The Call of Freedom&Love 
 




Jetzt darf ich den Award auch noch an jemanden weiterverleihen, aber da die meisten von euch ihn wahrscheinlich schon haben, verleihe ich ihn nicht offiziell weiter, sondern jeder der ihn haben will, soll ihn sich schnappen ;)!

Damit wäre ich dann auch schon am Ende meines Posts angekommen und ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag (auch wenn das Wetter mal wieder nicht so mitspielt)!

Clärchen :)

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Award :)

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Erik das Phantom ist so toll!!! Ich finds zwar gut, dass Christine mit Raoul zusammenkam, allerdings ist und bleibt das Phantom mein Favorit :D
    Meine Lieblingcharaktere sind Fred und George <3 ;DD Aber Hermine mag ich auch sehr, eigentlich liebe ich alle Charaktere, nein eigentlich lieb ich die ganze Buchreihe :)
    Schade, dass die "Seelen nicht so zugesagt hat, ich mochte es schon irgendwie, aber ich versteh auch das es vielen nicht zwingend gefällt.
    WUHU HER DER RINGE...Für mich die beste Buchverfilmung aller Zeiten!!!
    Jamie C. Bower find ich als Jace auch total fehlbesetzt. Ich wie?, jetzt kommt die allerseits bekannte Leier, aber vom Aussehen, hätte ich mir Jace so ziemlich genau wie Pettyver vorgestellt. Aber mit dme hab ich noch keinen Film gesehen, also weiß ich nicht ob der geeignet gewesen wäre ;)

    Liebe Grüße,
    Maggi :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Herr der Ringe" ist wirklich das beste und leider auch eines der wenigen Beispiele für MEGAHAMMERGENIALE Buchverfilmungen <3333!!!

      JAA!! Pettyver wär perfekt gewesen, jedenfalls wenn vom Aussehen geht *_*!!

      Erik ist einer meiner Lieblingsbuchcharaktere überhaupt, aber der Film ist ja auch wahnsinnig toll <3, Gerard Butler sieht da soo toll aus ;)..

      Und ich liebe auch die ganze Buchreihe! Über alles und das wird sich nie ändern!

      LG Clärchen :)

      Löschen
  3. Eric ♥♥♥ Ich finde ja, das Phantom ist kein Gegespieler. Raoul, der Trottel, ist der Gegenspieler :P.

    Snape und Loki for President! ;P

    Hermine und Alice mag ich auch, aber Krähe ist mir irgendwie... zu schräg. Sie hat doch bestimmt auch eine Art von Autismus oder so...

    Zu "Seelen" sag ich jetzt mal nichts :P. Ich enthalte mich, solange ich es noch nicht durch habe ^^.

    "Les Misérables" und "Vielleicht lieber morgen" ♥♥♥. Wir haben den gleichen Geschmack ;).

    "Zeitenzauber", "Finding Sky", Kristen Stewart, Jamie Cambell Bower --> -.-
    Zum Glück kam Veronica Ferres in "Rubinrot" nicht so viel vor :D.

    Cool, dass du mitgemachst hast <3.
    Und unsere Idee mit den Partipizipien finde ich immer noch cool xD.

    LG ♥
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Javert kümmert sich um das Militär in der Faszinierendsten-Bösewichte-Regierung :D!

      Kann sein...mir ist aber sonst irgendwie niemand mehr eingefallen :P..

      Natürlich haben wir den gleichen Geschmack ;), deshalb bin ich ja auch umso gespannter auf "rubinrot", ob wir da wieder einer Meinung sind ^^.

      Die Idee für den Tag ist aber auch echt genial!

      LG clärchen :) <3

      Löschen
  4. "Hypen" ist mittlerweile wohl schon so im Sprachgebrauch präsent, dass die 'normale' deutsche Form etabliert ist. Würd ich zumindest behaupten :D

    Hermine mochte ich in den ersten Bänden immer am wenigsten von den dreien. Also, ich hatte nichts gegen sie, aber da ist sie immer so ein bisschen überheblich, das konnte ich nicht so leiden :D Dafür mag ich sie ab dem 5. Teil um so mehr :D

    Bruno Mars ist wirklich super :D Ich mag ihn auch total gerne; für ein Konzert von ihm bin ich dieses Jahr wahrscheinlich leider zu pleite (kaum haben Künstler weltweiten Erfolg, verlangen die ja unverhältnismäßig hohe Preise für die Tickets), aber ich drück dir die Daumen, dass du hinkannst ;D
    Ich mag Zugfahren eigentlich auch. Nur waren die letzten 3 Jahre sehr bahnintensiv, da hat sich meine Freude ein bisschen gelegt^^ Aber lesen tu ich natürlich immer. Diesmal leider nur Uni-Lektüre :P

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Hermine ist am Anfang ziemlich überheblich, aber genau das mochte ich an ihr und als ich noch kleiner war, hab ich das auch manchmal nachgemacht ;)...

      Ich werd mir die Karte wahrscheinlich zum Geburtstag wünschen, ist nicht mehr so lange hin und ich bin sehr gespannt ^^.
      Zug ist das einzige Verkehrsmittel in dem ich lesen kann -.-, so viel Lesezeichen ist mir schon verloren gegangen, nur weil ich nicht im Auto lesen kann! So unfair :D!

      LG clärchen :)

      Löschen