Freitag, 21. Juni 2013

Rezension "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor


Engel, Chimären und Wünsche auf einer Halskette vor der atemberaubenden Kulisse Prags...

Copyright Fischer Verlag

Originaltitel: Daughter of Smoke and Bone
Autorin: Laini Taylor
VerlagFischer 
Genre: Jugendbuch, Urban-Fantasy, Mystery, Liebesgeschichte
Reihe: Ja, Band 1
Seitenzahl: 496 
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2012













Inhalt 


Für alle anderen ist Karou das Mädchen mit den blauen Haaren. Eine sehr hübsche Studentin mit einer überquellenen Fantasie, die die ausgefallensten Wesen auf Papier bringt.
Für sich selbst ist Karou ein Mädchen mit blauen Haaren, das von diesen ausgefallenen Wesen aufgezogen wurde, Chimären genannt, aber nicht weiß, woher sie eigentlich kommt.
Ihr Leben verläuft eigentlich ganz ruhig, abgesehen von gelegentlichen Streitereien mit ihrem Ex, der das Aus nicht akzeptieren will und Botengängen, die ihr Ziehvater Brimstone ihr aufträgt und für die sie auf der ganzen Erde mit Hilfe von Portalen herumreisen muss.
Bis Karou eines Tages Akiva begegnet. 
Und ab da ist nichts mehr wie es war. 
Ein alter Krieg hat wieder begonnen... 





Meinung


In der letzten Zeit wird es immer schwerer Romantasy-Jugendbücher zu finden, die sich mit einem vollkommen neuen Fantasy-Element präsentieren können.
Laini Taylor ist dieses Kunststück aber auf eine sehr schöne Art und Weise gelungen.

Natürlich habe ich schon ein Buch gelesen, in dem es um Engel geht, aber ein Buch, das von Engeln UND Chimären handelt? Das hat es meines Wissens nach noch nicht gegeben, auf jeden Fall nicht in dieser Kombination.

Die Autorin hat um diese beiden Fabelwesen-"Rassen" eine riesige, komplexe Welt und eine nicht weniger umfangreiche Geschichte gewoben. 
Engel und Chimären sind seit ewigen Zeiten in einen blutigen Krieg verstrickt, der nicht enden will und bei dem auch keine Seite freiwillig aufgeben wird.
Beide Völker haben ihre eigene Geschichte und ihre eigene Art zu leben.
Und nun ist es eben so, dass Karou seit sie ein Baby ist, bei Brimstone auwuchs, der eine Chimäre ist. Sie weiß natürlich, dass das nicht "normal" ist, aber mehr denkt sie sich nicht. Als sie aber in den Straßen von Marrakesch auf den Engel Akiva trifft, verändert sich alles und sie merkt, dass sie etwas Besonderes ist. 
Etwas Besonderes für die Chimären, aber vor allem etwas Besonderes für Akiva.

Allein wegen dieser Ideenvielfalt und der unglaublichen Fantasie, die in diesem Buch stecken, kann man "Daughter of Smoke and Bone" keine schlechte Bewertung geben.
Aber es gibt auch noch weitere Punkte, die mich begeistern konnten.

Das wäre dann zuerst einmal Karou als Protagonistin.

Karou ist eine sehr selbstbewusste und vor allem selbstständige Person, da sie schon früh in ihrem Leben, Aufträge von Brimstone erledigen musste und deshalb regelmäßig quer über die ganze Erde reist.
Außerdem hat sie blaue Haare. Ein Umstand, den sie sich mit Hilfe eines Wunsches erfüllt hat. Einem Wunsch auf ihrer Perlenkette. (Dieser Aspekt gehört auch zu dem Bereich der unglaublichen Fantasie und es würde jetzt zu lange dauern, dass alles zu erklären.)
Was mir an Karou aber am besten gefallen hat, war, dass sie sich nicht wie ein naives kleines Mädchen verhalten hat, sondern ihrem Alter entsprechend.
Dadurch, dass sie viel alleine war als Kind nur in der Gesellschaft von Chimären, ist sie sehr stark und kann gut auf sich selbst aufpassen.
Ab und zu war sie dann doch wieder ein klitzekleines bisschen zu perfekt, aber es verhielt sich immer noch im richtigen Maß.

Die Nebenfiguren kommen auch sehr gut weg in der Geschichte.
Die Chimären, bei denen Karou groß wurde, vor allem Brimstone, haben alle ihre Geheimnisse und im Prinzip weiß Karou beinahe gar nichts über das Leben und die Geschichte ihres Ziehvaters. Doch trotz seiner Geheimnistuerei und seiner Strenge, ist er ein sehr liebevoller Aufpasser hinter seiner rauen Fassade.
Auch Karous beste Freundin Zuzana mochte ich, mit ihren lauten, verrückten und treuen Art.

Aber eigentlich ist an dieser Stelle natürlich der Engel Akiva zu nennen.
Der war, selbstverständlich und wen wundert es, zumindest äußerlich perfekt, auch wenn er immerhin keine grüne Augen hat.
Da er ja aber schließlich ein Engel ist, kann er für sein grandioses Aussehen nichts, weshalb ich das nicht so schlimm fand. 
Mich hat da mehr die Kantenlosigkeit seines Charakters gestört.

Er hat zwar eine sehr traurige Vergangenheit, zu der ich leider auch nichts sagen kann, da ich sonst die ganze Geschichte verrate, und hat ein gebrochenes Herz und Seele, aber irgendwie hat da noch was gefehlt.
Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, ich hoffe, ihr versteht, was ich meine!

Welcher Punkt mich aber wieder restlos für das Buch einnehmen konnte, war der Schreibstil bzw. die wunderschönen Beschreibungen Prags.
Ich war so verzaubert beim Lesen, dass ich richtig das Bedürfnis habe, diese magische und zauberhafte Stadt zu besuchen.

Diese schönen Beschreibungen, die es übrigens auch bei den Emotionen gab, waren auch dringend notwendig, da das "Daughter of Smoke and Bone" eine gewisse düstere Grundstimmung hat.
Das spiegelt auch das Ende wieder, man denkt, alles ist jetzt gut und dann kommen die letzten paar Sätze, die das ganze Happyend zerstören.
Es gibt also einen Cliffhanger, weshalb ich umso froher bin, dass der zweite Band schon diesen Herbst erscheint, ich habe also genau richtig geplant!


Fazit


"Daughter of Smoke and Bone" ist ein Romantasy-Jugendbuch, das nochmal einen völlig neuen Bereich in der Fantasy-Welt abdecken kann und mit einer perfekt ausgearbeiteten Welt, einem tollen Schreibstil und guten Charakteren punkten kann.
Da mir die beiden Protagonisten zwischenzeitlich ein bisschen zu perfekt waren, nicht kantig genug, vergebe ich nicht die volle Punktzahl, aber 4, 5 Sterne von 5 sind es auf jeden Fall!
(Edit: Ich habe schon lange nicht mehr so ewig an einer Rezension gesessen, es lag aber NICHT am Buch, ich hatte eine blöde Schreibblockade.
Verzeiht mir also die teilweise sehr holprige Formulierung, aber ich war froh, dass ich es jetzt wenigstens zu einer Formulierung gebracht habe.)

Challenges


  • Find the Cover --> E wie Engelsflügel
  • Chaos-Challenge --> Nr. 14: "Lies ein Buch aus dem FJB-Verlag."
  • ABC-Challenge der Protagonisten --> K wie Karou
  • Ultimative-Lesechallenge --> Lies ein Buch mit einem K oder einem P im Titel (egal wo)
  • Must-Read-Challenge --> Nr. 5
  • ABC-Challenge Nr.3 --> D
   

Kommentare:

  1. Seit "Die Drachenkriegerin" habe ich eine ziemliche Abneigung gegen Protagonistinnen mit blauen Haaren, aber das Buch werde ich mir wohl demnächst mal ausleihen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du wirklich machen, es lohnt sich ;)!

      Löschen
  2. Dass die Protagonisten zwischenzeitlich ein bisschen zu perfekt sind, das war auch genau mein Kritikpunkt! "Daughter of Smoke and Bone" hat ne wunderbare Geschichte und ist mega spannend, aber die beiden konnten irgendwie alles, das fand ich etwas schade ;) Schön, dass wir hier so einer Meinung sind, das habe ich davor nämlich, glaube ich, bei noch niemandem gelesen!

    Und Karous Freundin mochte ich auch total, die finde ich richtig witzig ;)
    Sehr, sehr schöne Rezension, der ich mich nur anschließen kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die war echt lustig, ich konnte sie mir richtig gut vorstellen..
      Hoffentlich kommt Zuzana auch in Teil 2 vor!!

      Ja, im Moment sind wir ja wirklich oft einer Meinung, finde ich aber gut ;)!

      Danke dir *rotwerd*..

      Löschen
  3. Wow, das ist aber jemand begeistert ^^ Wie schafft man, so viel zu schreiben? Ich kann oft nicht soviel sagen, und dann werden meine Rezis so kurz ._. Ich muss das Buch mal endlich lesen. Hört sich super an :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich gut und vor allem ist der Folgeband ja nicht mehr weit ;)!
      Ich hab diesmal eeewig gebraucht -.-, blöööde Schreibblockaden und so -.-!!!

      Löschen
  4. Hey :)
    Ich weiß nicht so wirklich, was ich von diesem Buch halten soll... der Anfang hat mir richtig gut gefallen, aber dann kam diese meeeeeega lange Rückblende und es wurde ziemlich langweilig für mich '^^ Trotz allem habe ich fünf Sterne oder so vergeben, nach der Veröffentlichung der Rezension gedacht: Eigentlich hätte es in meinen Augen nur drei verdient...
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich die Fortsetzung lesen soll ._.
    Aber es freut mich natürlich, dass es dir offenbar sehr gut gefallen hat :)

    Alles Liebe, Josi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Rückblende war gewöhnungsbedürftig, aber ich mochte das irgendwie ;D...
      Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden^^..

      Auch alles Liebe, Clärchen :)

      Löschen
  5. ... das klingt ja toll ... *.* Ich hab schon einige gute Meinungen dazu gelesen, aber irgendwie hat mich das Buch nie gereizt. Ich find, das Mädchen auf dem Cover schaut ein bissl komisch. Aber deine Rezension klingt sooo toll - ich glaub ich hab mich mit mit dem Inhalt noch nie richtig auseinandergesetzt. Engel und Chimären (Chimären werden ja sowieso sehr vernachlässigt) und das auch noch ein TSCHECHIEN! Ich bin eigentlich relativ oft in Tschechien, an der Grenze zumindest, aber leider war ich noch nie in Prag. Ich schweife ab ...
    Auf jeden Fall klingt das Buch wirklich nach etwas Tollem, vor allem Neuem! :)
    Ich hab übrigens von Charles gehört, dass du in letzter Zeit krass viele Bücher gelesen hast :P

    Alles Liebe,
    Sandra <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisschen komisch ist noch untertrieben :D!! Auf Teil 2 hat das Mädchen wenigstens eine Maske auf, dann sieht man sie nicht xD...

      Chimären sind wirklich zutiefst missverstandene Geschöpfe ^^.. Und jetzt WILL ich nach Prag :D!

      Jaja, ich bin bei Nummer 12 für diesen Monat :P, was erzählt sie denn noch so ;)??

      Alles Liebe, Clärchen :)

      Löschen
  6. Hey :)
    Danke für deinen Kommentar!
    Hast du "Nashville" als eBook gelesen?
    Ich mag die Bücher von Antonia Michaelis eigentlich sehr gern, auch den 'möchtegern-poetischen Schreibstil' finde ich ganz schön :D
    Aber keine Sorge, ich nehm's dir natürlich nicht übel, dass es dir nicht so gefallen hat ^.^
    Hast du übrigens schon eine Rezension zu Nashville geschrieben? Würde mich echt interessieren!

    Jaa, sich über neue Bücher zu informieren ist immer toll & ich freue mich auch schon auf das Kaufen u. Lesen... na ja, wenn ich dann Geld hab :D

    Alles Liebe, Josi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, ich hab ein Leseexemplar bekommen ;)..

      Wie gesagt, ich kenne noch keines von ihr, aber ich werde nochmal eines lesen, vielleicht kann ich meine Meinung über den STil nochmal ändern ^^.

      Hab ich noch nicht, da es noch nicht erschienen ist, aber vielleicht schreibe ich noch eine, mal sehen :)!

      Jajaaaa, das blöde Geld -.-.

      Alles Liebe, Clärchen :)

      Löschen
  7. Da ist ja deine Rezension!! Wieder toll geworden, trotz Schreibblockade :D
    Das Buch möchte ich auch noch lesen, vielleicht ist es mal wieder ein Fantasybuch, das mir gefallen könnte :)

    Ja, lach mich aus- ich habe nur 4 gelesen bisher :D Und du echt 9? :O Das ist wirklich viel, da bin ich doch mal gespannt auf deinen Monatsrückblick ^^
    Aber das Wetter ist gerade so schön, da lese ich einfach so wenig :/

    LG, Fina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeee, du bist lieb <33!

      Ich denke schon, wir haben ja oft denselben Geschmack ;)..

      Im Moment bin ich sogar schon bei 12, aber ich muss zugeben, dass die Bücher alle nicht besonders dick waren, so um die 350-450 Seiten, also naja ;D.

      Löschen
  8. Hey ich bin grade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn echt toll. :)
    Ich bin auch gleich mal als Leser da geblieben. ;)
    Ich finde du kannst toll schreiben und dein Design ist echt schön.
    Ich wollte mir dieses Buch schon so oft kaufen habe aber immer irgendwie gezögert ;)
    Ich hoffe du schaust mal bei mir vorbei :)
    http://zoesdreambooks.blogspot.de/
    LG Zoe ♥

    AntwortenLöschen